Posts Tagged ‘Roboter’

RPG-Blog-O-Quest #18 – Magie und Technik {Die Fragen}

März 2, 2017

Ich hab im letzten Monat Numenera gespielt, kurz davor Pathfinder in nem abgestürzten UFO und auch Borbarads Fluch war ja in letzter Zeit mal wieder Thema {z.B. hier}. Davon inspiriert:

1.) Magie und Technik im selben Setting _______________ _______________ ________________.

2.) Ein abgestürztes UFO als Dungeon ______________ ________________ ______________.

3.) Hast Du schonmal einen Roboter/Droiden/Cyborg gespielt und war das wie bei jedem anderen {N}SC oder hatte das eine besondere Note?
(more…)

[Karneval] Endoskeleton ARN-E 800

Oktober 25, 2015

Diesen Monat geht es im RSP-Blog-Karneval um Roboter, Golems und andere Kunstwesen. Die Einladung von Clawdeen ist hier und der Diskussionsthread im RSP-Blog-Forum dort. Ich freu mich über einen Gastbeitrag vom DS-Foren-Amerikaner Dextolen, der im Vorfeld von Starslayers (hier zum Gratisdownload oder auf der Spiel für 8 Euro in der Vanilla-Edition) das Endoskeleton ARN-E 800. Weitere DS- bzw *S-Bergiffe eingedeutscht:

(more…)

[Karneval] Imperialer Droideka

Oktober 24, 2015

Diesen Monat geht es im RSP-Blog-Karneval um Roboter, Golems und andere Kunstwesen. Die Einladung von Clawdeen ist hier und der Diskussionsthread im RSP-Blog-Forum dort. Ich hab für Starslayers (hier zum Gratisdownload oder auf der Spiel für 8 Euro in der Vanilla-Edition) schon den Imperialen Kampfdroiden Roger sowie den AASÜV-Droiden gebaut, heute folgt der Droideka.

(more…)

[Karneval] Imperialer Aufklärungsdroide AASÜV

Oktober 18, 2015

Diesen Monat geht es im RSP-Blog-Karneval um Roboter, Golems und andere Kunstwesen. Die Einladung von Clawdeen ist hier und der Diskussionsthread im RSP-Blog-Forum dort. Ich hab für Starslayers (hier zum Gratisdownload oder auf der Spiel für 8 Euro in der Vanilla-Edition) schon den Imperialen Kampfdroiden Roger gebaut, nun folgt ein AASÜV-Droide:

(more…)

[Karneval] Imperialer Kampfdroide „Roger“

Oktober 4, 2015

Diesen Monat geht es im RSP-Blog-Karneval um Roboter, Golems und andere Kunstwesen. Die Einladung von Clawdeen ist hier und der Diskussionsthread im RSP-Blog-Forum dort. Ich hab schonmal für Starslayers (hier zum Gratisdownload oder auf der Spiel für 8 Euro in der Vanilla-Edition) einen imperialen Roboter nachgebaut, das geht recht fix – und bei der Sternenstreuner-Edition gibt es ja noch ordentlich Gegnerbedarf …

Einst in riesigen Chargen hergestellt, existieren heute nur noch vereinzelte Kontigente. Drop-Ships setzen einst Kontigente von hunderten dieser Roboter ab, die gnadenlos auf ihr Ziel zumarschierten. Zwar sind einzelne Exemplare oft leicht auszuschalten, in ihrer Masse stellen sie aber immer eine Gefahr dar. Alle Droiden sind mit Funkeinheiten zur Nahkommunikation ausgestattet, welches ihnen den Spitznamen „Roger“ einbrachte.

(more…)

Media Monday #167

September 8, 2014

Im aktuellen Media Monday trainiere ich mit Affen, lasse den Hexer würfeln und gebe mich mit einsamen Robotern ab – und streiche erstmals eine Frage. Die Fragen und die Beiträge anderer Blogs sind zu finden beim Media Monday vom Medienjournal.

1. Ich hoffe ja ein bisschen auf ein Revival von ______ Filmen, denn ______ . Ich könnte jetzt SciFi-, Fantasy-, Apokalypse- oder Zombiefilme schreiben, aber alle sind ja gut dabei …

2. Urlaubs- oder Strandlektüre ist aktuell Der letzte Wunsch von Andrej Sapkowski – sein erster Roman mit Geralt, der Hexer-Kurzgeschichten (aka The witcher).

3. Die unglaubwürdigste Entwicklung einer Figur findet sich in der Einsame Wolf. Irgendwann ist der Typ der Burner und wird dabei zu sehr durchgekaut… Einsame Wolf? Das sind diese Soloabenteuerbücher, die ja gerade auch ein ordentliches Revival erfahren!

4. Eine Zufallsentscheidung z.B. per Würfel unverzichtbar für einen guten Rollenspielabend, den wenn alles vorab geskriptet ist, kann ich auch nen Buch lesen. Wichtig ist natürlich auch, dass es mindestens zwei verschiedene mögliche Fortgänge gibt nach dem Wurf …

5. Roboter sind wunderbar zu spielen im Rollenspiel. Zuletzt in Star Wars – Am Rande des Imperiums als Q3P – wissenschaftlicher Assistenzdroide. Und auch Christophorus hat ja erst neulich einen ausgewürfelt!

6. Training Day ist gerade deshalb ein so toller Gangsterfilm, weil erst im Verlaufe des Films klar wird, wer hier der wahre Gangster ist.

7. Zuletzt gesehen habe ich Planet der Affen – Revolution und das war ein gelungenes 3-D-Kinoerlebnis, weil es grandiose Endzeitbilder gibt, das 3D imho lohnenswert ist und eine untergehende Zivilisation auf eine Aufstrebende trifft. Und vor allem ist die Story doch anders als vom Trailer erwartet.

[Inspiration] Ein weiterer Blick in die Zukunft

August 6, 2013

Ein ebenfalls zur Inspiration geeignetes Buch ist Autodraw: Concept Book Vol. I von Eric Brown, der u.a. dem neuen Tron oder Alen 4 mitarbeitete. Hier hat er verschiedenste SciFi-Elemente wie Fahrzeuge, Mechs, Roboter, Waffen, Anzüge etc. zusammengetragen, von denen einige sehr cool aussehen. Hier eine kleine Bildauswahl, dort der Blog des Künstlers.

Dürfte für Cyberpunker genauso interessant sein wie für SciFi’ler!