Posts Tagged ‘RPC’

Media Monday #281

November 14, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Von dem, was man bisher so hört, reizt mich The Expanse nun doch. Den Trailer fand ich sehr naja, aber nachdem mein Podcastpartner Christophorus reingeschaut hat

2. Laserpope hätte es verdient, dass es mehr wird als ein Trailer. Auf der anderen Seite ist die Abschlußarbeit als 4-min-Stück saulustig, als 90min-Film vielleicht doch eher öde?
(more…)

Media Monday #261

Juni 27, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Events wie die German Comic Con sind mir zu unnerdig. RPC ist das Mindestniveau … Einige Berichte und Bilder hier und dort.

2. Verfilmungen echter Ereignisse könne vorhersehbar, spannend, oft ausgeschmückt sein, aber trotzdem gute Filme abgeben. Bridge of Spies – Der Unterhändler mit Tom Hanks war mein letzter, der wusste durchaus zu gefallen.

(more…)

Blutroter Stahl: Rezis, Leserunde und Lesungen

Juni 2, 2016

Seit der RPC ist unsere Sword & Sorcery-Anthologie Blutroter Stahl draußen und kann käuflich erworben werden als Taschenbuch oder eBook – und wir freuen uns über Eure Meinung. Das eBook kostet zeitlich begrenzt 1,99 statt 4,99 Euro, also wer Bock hat (und nen eBook-Reader). Das Taschenbuch kostet dann 14,99 Euro.

Erste Rezis sind auch eingetroffen, Nerds-gegen-Stephan hat es gelesen, der umgezogene Amel äußert sich im Rollenspiel-Almanach und Hydorgol hat es durch. Wer selber eine schreiben mag, einige eBook-Exis hab ich noch zum Verteilen. Einfach anmailen!

Auf Facebook organisiert Würfelheld bis Freitag eine Leserunde, bei der auch die Autoren direkt befragt und befeedbackt werden können. Einige kostenfreie eBooks stehen dafür auch zur Verfügung.

Zuguterletzt gibt es noch auf der Nordcon eine Lesung aus unserem Buch: Torsten Exter und Christian Günther lesen aus Blutroter Stahl und erzählen aus ihrem Autorenalltag: SA, 11.6., 14:00 bis 15:30.

 

Media Monday #256

Mai 23, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv. Und pünktlich wie immer trotz zweier Stöckchen

1. Abgesehen vielleicht von RPC, Messe Essen, Nordcon und Conventus Leonis interessieren mich Conventions/Messen meist weniger. Obwohl, die Comic Con ist in Hannover, das würde ich wohl mal austesten, auch wenn mir das Format weniger gefallen dürfte.
(more…)

Media Monday #231

November 30, 2015

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. In einer Welt mit/ohne Zombies würde ich vermutlich viel weniger bloggen.

Die Antwort auf Frage 6.

2. Ich bin immer wieder erstaunt, in wie vielen und was für tollen Filmen Mads Mikkelsen schon mitgespielt hat, denn auch die kleineren Filme mit ihm sind oft toll wie Walhalla Rising, Michael Kohlhaas oder The Salvation.

(more…)

Ameryll-Kickstarter im Kamingespräch

Juni 4, 2015

Das Steampunkrollenspiel Ameryll (Homepage) versucht derzeit als erster deutscher Kickstarter genug Geld für eine Veröffentlichung zusammenzukriegen. Ich hab mithilfe der G+-Community ein paar Fragen gesammelt und sie Christine Schwab zu Beginn des Kickstarts zugeschickt. Die Antworten gab es gestern und auch wenn sich während der Kampagne schon einige Änderungen ergaben, dürfte das trotzdem recht spannend sein – hoffe ich! Im Blog Nerds-gegen-Stephan gibt es übrigens ein weiteres Interview.

GK: „Vielleicht magst Du uns erstmal Euren Kickstarter, das Steampunkrollenspiel Ameryll schmackhaft machen in wenigen Sätzen?“

CS: „Ganz einfach: wir haben nicht versucht, Steampunk in eine pseudo-viktorianische Alternativwelt Englands Ende des 19. Jahrhunderts zu setzen, sondern haben versucht, eine eigenständige Welt mit einer gewissen Mischung aus Steampunk mit klassischen Fantasyelementen zu kreieren. Damit es gut und spannend spielbar ist. Deshalb habe wir auch nicht nur Menschen als spielbare Rassen.
Das Lebenselixier dieser Welt ist der Dampf. Eine Kraft – erzeugt aus Wasser und jenem geheimnisvollen Mineral, das man Ameryll nennt –, das den Menschen eine beispiellose Entwicklung ihrer Zivilisation ermöglicht hat. Diese Kraft treibt Maschinen und Fahrzeuge an, erzeugt den nötigen Auftrieb für die teilweise gewaltigen Fluggeräte der Menschen und spendet Wärme und Licht. Das wertvolle Mineral Ameryll wird vom stolzen Volk der Dawain gefördert und in Kartuschen aus Kupfer und Glas, so aufbereitet und verpackt, dass es an der Oberfläche nicht gleich explodiert. Es ist die Grundlage aller menschlichen Technologie.
Nichts desto trotz nutzt nicht jeder in Eskondrien den Dampf und es gibt in dieser Welt auch durchaus Elektrizität. Die Hauptfortbewegungsmittel sind immer noch Pferd und Kutsche, da Ameryll sehr wertvoll ist und mit Bedacht eingesetzt wird. Ansonsten würden wir uns auch schnell wieder in unsere heutigen Welt zur Rushhour wiederfinden. Nur mit Dampf- anstatt mit Benzingetrieben Fahrzeugen.
Mit Elektrizität sollte Ameryll allerdings nicht  in Verbindung gebracht werden, da es hier üble Wechselwirkungen gibt. Seit 150 Jahren sind solche Experimente im Kaiserreich strikt verboten, nämlich von dem Tag an, als ein unglückseliges Experiment dazu führte, dass die komplette führende Universität ausgelöscht wurde.

(more…)

[RPC] Warhammer 3-Bundle zu gutem Preis

Mai 13, 2015

Wer genausoviel Spaß mit Warhammer 3 wie wir bei Ohrhammer haben möchte, kann auf der RPC zuschlagen. Wie im Tanelorn zu erfahren ist, gibt es folgende Bundle:

Bundle 1: Das deutsche Paket

3 Bücher + passende Arsenale (Spieler/Spielleiter/Kreaturen)
1 Werkzeuge des Abenteurers
2 Boxen (Winde der Magieund Ein Sturm zieht auf)

Also 9 deutsche Produkte für 90€

Bundle 2: Das englische Paket

Hero’s Call
Black Fire Pass
Omens of War
The Witch’s Song
Signs of Faith
The Enemy Within
Gamemasters Toolkit

Also 7 englische Produkte für 70€

Nimmt man beide Bundles, sind es 130€

Allen RPC-Fahrern, die es kaufen wollen, wünsche ich viel Erfolg!

Ulisses stoppt DSA-beta (April, April)

April 1, 2015

Geplantes DSA 5-Cover

Wie am 31.3. zu erfahren war, stoppt Ulisses die DSA beta, um nocheinmal von vorn anzufangen. Man nimmt sich die Kritik der Fans und Spieler wohl zu Herzen und will zur RPC 2017 mit einer Version auftrumpfen, die „wirklich jedem Spieler gefällt“, wie man hier nachlesen kann.

Markus Plötz, Geschäftsführer bei Ulisses dazu: „Nachdem wir schon mit der Historica Aventurica zurückrudern mussten und auch die Culinaria Aventurica* nicht den Erwartungen entsprach, haben wir uns zu diesen radikalen Schnitt entschlossen und wollen eine Version erschaffen, mit der ein Großteil der Fans zufrieden ist. Dazu war ein Neustart notwendig.“

André Wiesler wird in der Pressemitteilung zitiert mit den Worten: „Die Marke DSA wird bis dahin weiter mit Produkten versorgt. Nach den erfolgreichen Aventurien-Puzzlen planen wir weitere, diesmal mit 5.000 Teilen, die letzte Auflage war einigen Hardcore-Fans einfach zu leicht. Unser DSA-Notizbuch, das Diarium des Weitreisenden, wird in zweiter Auflage erscheinen und die Reihe der Vademecums wird fortgesetzt, den Anfang machen Efferds Halbgötter.“

Zuguterletzt ist auch noch Michael Mingers, der Mann für Non-DSA-Produkte, zu lesen, der betont: „Die Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH bietet neben DSA ein reichhaltiges Programm an Fantasy-Rollenspieltiteln, um die Zeit zu überbrücken. Iron Kingdoms , das in Kürze erscheinende Earthdawn und natürlich der Weltmarktführer Pathfinder.“

*Hier bei den Teilzeihelden oder dort auf Nandurion nachzulesen.

[RPC] Spherechild für 10 Euro

Mai 8, 2014

Ich bin nicht auf der RPC, dafür gibt es da aber ein supergutes Angebot: Spherechild, das weltenübergreifende Rollenspiel, wird dort für 10 Euro erhältlich sein. Solange der Vorrat reicht findet man es in Halle 5.2 am Stand A026. Mehr zu Spherechild hier.

Viel Erfolg bei der Schnäppchenjagd.

Und generell allen, die auf der RPC sind, viel Spaß!

 

Splittermond – Spieltest, Regelupdate, Abenteuer

Juli 19, 2013

81069-blogger-image-416754704Splittermond spukt mir spätestens seit dem Kamingespräch mit Chris Gosse rum, eigentlich schon seit dem Schnellstarter bei der RPC. Da wir mit Orter einen sehr symphatischen Uhrwerk-Supporter vor Ort haben, lag eigentlich nix näher, ihn mal für eine Proberunde zu rekrutieren, ohne den Platz auf dem Rollenspiel-Ding blocken zu müssen.

Gespielt wurde nach den gerade erst geupdateten Regeln (v.1.1-pdf / Blog-News) das Abenteuer des Schnellstarter Die Bestie von Krahorst. Das Abenteuer ist jetzt nicht innovativ, aber man lernt die Regeln von Splittermond kennen, es gibt Interaktion, Kämpfe, einen Dungeon und ein (kleines) Rätsel. Kurzum, das Abenteuer kann man für Consessions auch locker mit anderen Systemen nutzen.

Das System selbst ist mit dem Update etwas weniger kleinteilig, ich persönlich mag das Initativewheel spätestens seit dem neuen Hackmaster, und die Überarbeitungen haben Splittermond definitiv gut getan. Überhaupt, alle SC wirken kompetent (gut, ich mag auch mal Bauern-Gaming, allerdings nach DCC-Art, nicht nach DSA-Art), haben unterschiedliche Besonderheiten, Splitterfähigkeiten, Meisterschaften, so dass man schon auf etwa zwei Hand voll besondere Optionen und Dinge kommt, ist ja fast ne halbe Weltrevolution … Die Illustrationen sind durchgehend von toller Qualität und machen Bock aufs Spiel. Die Risikowürfe sind ne interessante Variante, auch wenn bei mir keiner (!) in die Hose ging, obwohl ich mich fast oft für diese Variante entschieden habe. Kurzum, mein gewecktes Interesse wurde genähert und ich bleibe dran.

Mittlerweile gibt es noch zwei weitere Abenteuer, sicher auch zum Spielen mit anderen Systemen geeignet, wenn man das will, zum einen der von Chris Gosse im Podcast angesprochene TwoPage Nacht über Tannhag vom Nordcon, zum anderen ein Fanabenteuer von Taysal: Der goldene Kompass (.zip)