Posts Tagged ‘Schauspieler’

Media Monday #306

Mai 8, 2017

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Der Trailer zu Thor 3 – Ragnarok {Link} macht ultimativ Bock auf den Film, auch wenn man die beiden bisherigen nicht so mochte.

2. Manchmal interessieren mich Filme ja allein aufgrund von Schauspielern. Benedict Cumberbatch find ich immer super, Liam Neeson und noch ne Ecke mehr.

(more…)

Media Monday #120

Oktober 14, 2013

Die Fragen der Blogaktion finden sich im Medienjournal-Blog, jeden Montag. Wieder gibt es sieben Sätze zu ergänzen.

1. Mit dem Talent und Einfallsreichtum eines Schriftstellers bin ich nur zum Teil gesegnet, wie ich bei Fieberglasträume mal austesten konnte (hier). Trotzdem bin ich über die veröffentlichte Kurzgeschichte im Cyberpunkanthologie-Band stolz, auch wenn ich mich wohl wieder aufs Lektorieren konzentrieren werde.

2. Buchmessen sind für Rollenspieler leider nur bedingt interessant. Aber immerhin gibt es auf der Leipziger Buchmesse auch Rollenspielstände und Proberunden.

Die Prost-Jungs auf der Büchermesse Leipzig

3. Der Tatort aus Münster ist der Beste. Da hab ich sogar auf CD zugeschlagen, auch wenn das ein Geschenk für meine Mutter war …

4. Eine DSA-Rollenspielrunde wird mir nie mehr so gut gefallen wie beim ersten Mal, weil der Zauber verflogen / der Lack ab ist. Trotzdem erinnere ich mich gern an damalige Erlebnisse zurück, insbesondere wie unvoreingenommen man da noch war. Zum Glück hab ich auch wieder Systeme gefunden, die mich auch heute noch reizen!

5. Am Beruf des Schauspielers stelle ich mir am schwierigsten vor, eine Szene zwanzig, dreißig Mal wiederholen zu müssen. Ich hatte ja einmal das Vergnügen, bei Lausch ein Hörspiel einsprechen zu dürfen. Man gibt sein bestes, dann soll man es wiederholen, wiederholen, mehr Traurigkeit, mehr Herzschmerz, obwohl man doch gerade alles gegeben hat. Schätze, dass sich das bei Schauspielern noch potenziert.

6. Ein Autogramm von Gary Gygax halte ich in Ehren, auf einer Greifenklaue, meinem Fanzine. Tolles Erlebnis von der FSF 99.

7. Mein zuletzt gelesenes Buch war Die Saat des Goldenen Löwen (Das Lied von Eis und Feuer 4) und das war großartig, weil es ganz großes Kino ist. Ich wollte es unbedingt gelesen haben, bevor ich die Serie schaue – und ja, die Bücher machen richtig Bock, weil es GRR Martin spannende Handlungen an vielerley Orten in phantastischer Atmosphäre, viele interessante Figuren und Intrigen zu erschaffen und sich auch traut, dann eine Figur rauszunehmen, wenn niemand damit rechnet. Werde ich auch in Bälde weiterlesen!