Posts Tagged ‘Star Wars’

Media Monday #206

Juni 8, 2015

1. Huub Stevens hätte ja spätestens für ihre/seine Darstellung als Knurrer von Kerkrade einen Haufen Preise verdient, denn die zweifache Rettung ist größtenteils sein Verdienst. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass da viel Schauspiel dabei war, da er die Presse immer wieder auf sich fokussierte und sie am Nasenring durch den Zeitungswald führte. Danke, Huub!

2. Bei Filmen in historischem Kontext, darf es lieber frei interpretiert sein oder möglichst akkurat und reell? – Beides. Bei 300 – die Vorlage ist ein Comic – erwarte ich natürlich überdimensionale Bilder. Bei Troja fand ich die Rolle des Pferdes zu klein, dafür die matrixartigen Showkämpfe zu dominant. Bei The Bruce hab ich die unterschiedlichen Gewandungen des Armeen und die dreckigen Schuhe, so überhaupt vorhanden, und Füsse abgefeiert. Ironclad – das 300 des Mittelalters, wurde von allzuviel Realismus verschont  zu recht. Und bei Black Death dient die historische Kulisse deutlich der Atmosphäre – und interessanterweise wird nie so recht klar, ob die Hexe nun übersinnliche Kräfte besitzt. Toller Film! (more…)

Star Wars – Zeitalter der Rebellion – Einsteigerset

Mai 6, 2015

Das Zeitalter der Rebellion hat begonnen! Stehe jetzt auf, beginne mit dem Widerstand!!!

Die Einsteigerbox preislich irgendwo zwischen 20-25 Euro* mit spielbaren Startabenteuer, einigen Erweiterungstipps, Regeln, Würfeln, Token, Karten. Geil! Da weiß ich gar nicht, ob ich es gleich leiten oder doch erst spielen will!

*Im heimischen Rollenspielladen 19,95 Euro – Kais Welt der Spiele in Wolfsburg

GKpod #45 – 10 Dinge Woche 4 + Vignetten

Mai 3, 2015

In der 45. Ausgabe des Greifenklaue-Podcasts sprechen Glorian und Greifenklaue über die Woche 4 des 10 Dinge-Karnevals sowie über ihre Definition von Vignetten zum aktuellen Karneval, welcher hier diskutiert wird.

Hier zum Download oder dort zum direkt anhören.

Hier gibt außerdem noch Woche 1 zum Hören oder LesenWoche 2 zum Hören oder Lesen oder Woche 3 zum Hören oder Lesen. Damit ist alles komplett!

Kurze Traileranalyse des 2. SW VII-Trailers

April 18, 2015

Bemerkenswert, was da alles drin steckt im gestrigen Trailer … Via Orkenspalter.

Star Wars VII – The force awakens – Trailer 2

April 17, 2015

Geil, auch der Trailer atmet Star Wars. Und mutig, man zeigt die Szene, bevor Harrison Ford die Tür vom Millenium Falken auf den Fuß fällt …

Star Wars-Kurzfilm TIE-Fighter

April 5, 2015

Sehr schicker Animationsfilm im Stil der 80er-Jahre Cartoons und Animes, in vier Jahren gezeichnet. Hier mehr Infos, entdeckt im Tanelorn. Außerdem gibt es noch via Mediafire Daten zu den Charakteren, falls man die mal im RPG verwursteln will.

[Karneval] 10 Dinge – Vierte Woche

März 13, 2015

Ich gebe zu, ich habe eher mit abnehmender Beteiligung beim 10 Dinge-Karneval gerechnet, aber nachdem Woche 1, Woche 2 und Woche 3 schon jeweils einen ordentlichen Output hatten, ging es in Woche 4 nochmals hoch her – danke, werte Mitblogger und Gastautoren! Sagenhafte 42 Artikel sind es die Woche geworden, dazu noch 4 Artikel im Nachschlag – so auch der GKpodcast #40 u.a. zur zweiten Woche.

Und bevor es los geht noch einige aktuelle Entwicklungen: Der März-Karneval Auf`s Auge hat begonnen – vorbeischauen & Mitmachen. Glorian und ich haben den ersten Podcast dazu schon aufgenommen (und der gute Glorian hat dermaßen seine Zeit überzogen, dass sein Auto über Nacht fast im Parkhaus hätte bleiben müssen …). Ich hab schon mit der Vorbereitung des April-Karnevals Vignetten, Lokalkolorit, Versatzstücke begonnen, u.a. gibt es schon einen Volldampf-Steampunk-Vignetten-Wettbewerb gesstartet, die dann dort präsentiert werden. Und zum letzten hat 10 Dinge so gut eingeschlagen, dass manch einer gern noch was schreiben würde. Das würde ich gerne als Zehn Dinge zum Zehnten einmal monatlich bündeln, um noch mehr davon lesen zu können. Ab hier findet sich die Diskussion dazu. Jetzt aber … endlich … die Wochenzusammenfassung:

Der Pendragon-Blog startet mit einer Zufallstabelle 1W10 Dinge die ein Einsiedler dem Ritter schenkt. Außerdem bei Pendragon: 10 Dinge, die eine Schlacht entscheiden können. Und auch Star Wars bekommt was spielbares von Spiele im Kopf ab: 10 Gangsterbosse.

Und Das Haus der Renunziation, der Unknown Armies-Blog, liefert 1W10 Dinge, mit denen niemand rechnet und außerdem 10 Dinge, die man in dem seltsamen Spielzeugladen finden kann.

d6ideas liefert wieder ordentlich Material für die eigenen Settings / Kampagnen: 1000 Unis plus Spesen – 10 Props für SLA Industries und 10 Gründe, warum ich in diesem Krieg kämpfe für Unknown Mobile Suit.

Waylander startet seine Reihe für Old Slayerhand hier im GK-Blog als Gastbeitrag:10 alternative Wild-West-Settings. Außerdem gibt es rund dreizig Hintergründe für die unterschiedlichen Völker bei OS: 10 Hintergründe für Indianer, 10 Hintergründe für Weiße und 10 Hintergründe für Halbbluts & Co. Und damit man auch was zum Spielen hat (zusätzlich zum WOPC-Gewinnerabenteuer): 10 Abenteuer-Plots für Karl-May-Abenteuer

Tarin vom Goblinbau baut sein Arn-Setting aus: 10 Hintergründe für Diebe und Spezialisten. Darauf gibt es aus der Zauberferne seine Antwort, der seine 10 Hintergründe mehr auf Spezialisten ausrichtet (LotfP-approved).

Desweiteren greift die Zauberferne noch meinen Tranknebenwirkungsartikel auf und bietet Wirkungen schlechtgewordener Tränke.

Glorian hier im GK-Blog baut Vignetten für seine Ohrhammer 40k-Runde:  10 Vignetten fürs Lagerleben in Only War, 10 Vignetten für den Einsatz / den Marsch durch Feinesland in Only War und 10 weitere Vignetten fürs Lagerleben in Only War.

Clawdeen spielt nicht nur, sondern kreuzt den Karneval mit dem Vlogtaculum und verrät 10 Dinge, die Gegenspieler sexy machen. Nerd-Gedanken ergänzt um 10 spannende Sextypen aus MMORPGs.

Bombshell, der die Idee zu diesem Karneval hatte, liefert 10 Dinge, die man im Magen eines Monsters finden kann.

10 Charaktere die ich gerne spielen möchte stellt Neue Abenteuer vor, um damit auf neue Abenteuer zu gehen.

Nerdig by Nature präsentiert Pen & Paper advanced – und gibt Ideen für den aktuellenAuf`s Auge-Karneval obendrauf.

10 Details zur Kampagnenwelt Metheir arbeitet Fallschaden aus, wie Arn ebenfalls ein Setting mit einem Schuss Weirdness. Aber auch dieses wächst weiter und Tarin vom Goblinbau kümmert sich um 10 Hintergründe für die Kleriker Arns.

Auch Bruder Grimm setzt seine Reihe hier im GK-Blog fort mit 10 Kampfmönchschulen und bricht mit 10 Götter, die jedes Fantasy-Pantheon unbedingt braucht aus dem Shama aus. d6ideas findet daran Gefallen und bietet 10 Magiergilden – woran ich wiedrum gefallen finde und sie für Dungeonslayers vercrunche: 10 Magiergilden “aufgecruncht” für Dungeonslayers.

Außerdem legt er noch 10 Endzeitszenarios ohne Zombies vor, die Tarin später außerhalb des Karnevals aufgreift mit einem spontanen Endzeitszenario.

Die Teilzeithelden geben Zehn Tipps, ein besserer Rollenspieler zu werden

10 Systeme ich bisher gespielt habe verrät der Sternwanderer. Die Zauberferne wirft hingegen ein Blick in die Zukunft und präsentiert 10 Systeme, die er gerne spielen / leiten würde.

Ich werde auch nochmal kreativ und zaubere 10 weird Zauberkugeln und 10 Zauberhandspiegel. Außerdem gibt es im GK-Blog noch einen Gastartikel mit 10 Religiöse Konflikte als Abenteuerideen.

d6ideas macht derweil noch Metakarneval und rechnet vor: Einmal Eins ist Eins – 10 10 Dinge-Artikel, die ich benutzen werde – quasi zehn Artikel dieses Karnevals, die Einzug in seine Spielrunden haben werden. Außerdem verrät er in Keinmal Eins ist Keins – 10 10 Dinge-Artikel, die ich nicht geschrieben habe welche Artikel wir verpasst haben.

Bei Hoch ist gut gibt es 10 potentielle/kommende Hypes, die ihn nerven, während der Hofrat gleich mit der ganzen Fantastik-Szene inkl. Karneval aufräumt: Zehn Dinge die fett an der deutschen Fantastik-Szene nerven.

Im Nachschlag gab es dann noch von d6ideas ein Update zu 10 Magiergilden und den düsteren Gegenpart: 10 düstere Magiergilden. Und bei Doctore Domani gibt es für Rippers noch 10 historische Ereignisse aus der britischen Geschichte.

GKpod #40 – 10 Dinge (Woche 2) + WOPC-Verlosung

März 10, 2015

In der 40. Ausgabe des Greifenklaue-Podcasts kümmern wir – Glorian und Greifenklaue – uns um die zweite Woche des 10 Dinge-Karnevals (0:02) und Glorian darf Glücksfee für die Winter-OPC-Verlosung (0:33) spielen.

Hier zum Download oder dort zum direkt anhören.

Außerdem versorgt uns Glorian mit News zu Warhammer, Vermintide, Ohrhammer und Ohrhammer 40k.

Hinweis: Alle Verläge mit Ausnahme von Ulisses und Mantikore sind angeschrieben, ich hoffe die Gewinner freuen sich. Bei den beiden Verlagen fragen wir noch die Gewinner, ewas sie haben möchten, da es ja z.T. .pdf-Gutscheine gab. (Ihr dürftet heute eMail erhalten)

 

Media Monday #190 – Rosenmontags-Special

Februar 16, 2015

Ein Media Monday zum größten LARP der Welt … aka Karneval. Da macht man auch als (Fast-)Braunschweiger mit. Organisiert wie immer vom Medien-Journal, wo ihr auch die teilnehmenden Mitblogger zum Ziel von Konfettikanonen machen könnt …

1. Animierte Charaktere oder Puppen/Kostüme? – Hat beides etwas. Bei Star Wars wünsche ich mir deutlich mehr Kostüme & Puppen als Flummiball-Jodas. Aber auch animierte Charaktere machen Sinn, Smaug war toll, auch der damalige Drache aus Dragonheart oder die Drachen aus Drachen zähmen leicht gemacht. Es gibt eben auch echt liebevoll gemachte Animationscharaktere.

Angry Birds Star Wars … Und trotzdem weniger schlimm als Yoda in Episode III. Oder: Wie Red Bull Star Wars zerstörte … Oder: Hubba Buba auf Speed. Oder: Alpträume aus dem Kaugummiautomaten …

2. Clowns gehören in den Keller.

Clown, mutmaßlich am Kellerfenster wartend. Idealposition. Noch nicht gefrühstückt*. (aus: Scary Shorts)

3. Wenn die Effekte auch nicht wirklich up-to-date waren/sind, hat mich Babylon 5 doch wirklich mitgerissen. Toller übergreifender Storyarc, wunderbarer Aufbau und schöne Verknüpfungen.

4. Kostümiert oder nicht, einen Helden zeichnet für mich aus, dass er für Schwächere eintritt. Lustigerweise drehte sich der letzte RSP-Blog-Karneval (eine Blogparade ähnlich dem Media Monday) um das Thema Helden & Heldentum. Wer immer schonmal einen Helden spielen wollte, ist im Rollenspiel genau richtig!

5. Jupiters Ascending hätte ja leicht ins Lächerliche abdriften können, jedoch ist dieser bunte SciFi-Mix nicht nur optisch opulent (und äußerst durchmixt), sondern überraschend gut gelungen. Gut, ich hatte gar nix erwartet, aber spätestens als Drachlinge auftauchten, hatte der Film mich. Und ich hab die ganze Zeit daran gedacht, wie man es in Savage Worlds umsetzen könnte und wann die Bennies geflogen sind … Kurzum, ich hatte Spaß im Kino.

6. Kunst liegt ja bekanntermaßen im Auge des Betrachters. Walhalla Rising mit Mads Mikkelsen ist in meinen Augen ein Kunstwerk, denn der ist nicht nur brutal-blutig, sondern gelungenes Arthauskino.

7. Was mich an Karneval nervt: das es keine Erfahrungspunkte gibt … Das der Braunschweiger Karnevalszug wegen Terrorgefahr abgesagt wurde, nervt hingegen mehr meine Schwester, die da hin wollte – ich finde das eher bedenklich. In meherrlei Hinsicht.

*Clown, verfrühstückbar**.

**Clown, beim Verfrühstückt werden [deutsche Sprache, schöne Sprache]

Media Monday #188

Februar 3, 2015

Last minute Media Monday … Gestern Auto “liegen” geblieben – besser gesagt, Licht ging nicht mehr – nachts – und mein Laptop drin liegen lassen … Jetzt jedenfalls der Media Monday, wie immer organisiert vom Medien-Journal.

1. Was war der größte Fehlgriff, die größte Enttäuschung in punkto Film/Serie/Buch, an die du dich erinnern kannst? – Schwierig. Das Simarillion bei den Büchern, Star Wars I-III oder Matrix III bei den Filmen und bei den Serien … ich hatte da mal eine kanadische SciFi-Serie, die so gar nix gehalten hat, billig produziert war und von der ich deutlich mehr erwartet hätte … Flash Gordon war das, genau … Oder Mutant X. Da habe ich die erste Staffel noch durchgehalten, aber in der zweiten entnervt aufgegeben.

2. Lange habe ich mir gewünscht, so zu sein wie Stratos aus den Masters of the Universe, denn der konnte fliegen. Fand ich damals als Kind ganz toll.

3. Lost war so lange gut, bis die Szene mit dem Inselmonster, denn in diesem Moment wurde mir bewusst, dass die Serie ihre Mysterien nicht in einer für mich befriedigenden Weise auflösen kann.

4. Wenn ich mich so auf manchen Film-Blogs umschaue, denke ich so bei mir, dass ich auch gern soviel Zeit hätte – zum Film schauen und Bloggen. Aber ich geb zu, für letzteres verwende ich auch viel Zeit und zumindest beim Serienschauen bin ich gut dabei! Also, vermutlich ein Nulldsummenneid.

5. Selbst wenn ich im Vorfeld weiß, dass der Film nur mittelmäßig sein dürfte, wenn ein Drache mitspielt, wird er geguckt! Riesenroboter könnten es auch noch aufwerten, sowie Piraten und Ninjas …

6. Es gibt Serien, die spielen im wilden Westen, im Mittelalter, im Weltraum, aber der Knaller wäre es doch, wenn Halblinge im Weltraum auf fremden Dschungelplaneten um ihr Überleben kämpfen bei einem viel zu spät erfolgten Rückzugsbefehl, Zwerge in Altdorf verschwundenen Magierlehrlingen nachforschen und dabei auf eine okkulte Sekte stoßen oder mit einer Gruppe Abenteurer quer durch die Geborstenen Himmel zu segeln von Insel zu Insel. Oder von verfluchten Golblingesindel aus dem Dungeon gespült zu werden. Zweimal. Weil ich dachte, dass machen die kein zweites Mal. Kurzum, schade, dass es nicht mehr Rollenspielsachen gibt – meine Rollenspiel-Erlebnisse der letzten drei Wochen waren jedenfalls hochunterhaltsam!

7. Zuletzt gesehen habe ich Beaufort (Wiki) und das war eher langatmig, actionarm, aber auch kriegskritisch, weil der israelische Kriegsfilm nicht versucht, Helden zu erschaffen, sondern die Sinnlosigkeit dieses Einsatzes zeigt. Was mir erst hinterher bewusst wurde: Die Festung wird zwar ab und an beschossen, aber nie zurückgeschossen. Davon abgesehen zeigt er aber ganz gut die Verzweiflung der Soldaten, eine verschlingene Kriegsmaschinerie und Befehle von weit, weit weg. Kurzum, für Genrefans kann das mal eine tolle Abwechslung sein, als einer der wenigen Kriegsfilme der letzten Jahre doch eher nicht mein Fall.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 78 Followern an