Posts Tagged ‘Weird West’

Media Monday #303

April 17, 2017

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Wenn es um gemeinsame, „mediale“ Freizeitbeschäftigung geht, bevorzuge ich persönlich Gesellschafts- und Rollenspiele. Man trifft sich mit zwei bis fünf anderen Leuten und spielt natürlich nicht nur, sondern tauscht sich vorab, in Pausen und hinterher {idealerweise nicht im Spiel – auch wenn einige Brettspiele das erlauben} auch über andere Medien wie Serien, Filme etc. aus.

2. Und wenn Familie und/oder Freunde sich gemeinsam zum Spielen einfinden, landet derzeit meist Star Wars – Macht und Schicksal auf dem Tisch, denn die Einsteigerbox macht deutlich Lust auf mehr. Schon zum GRT getestet, es folgt eine Runde auf dem DinG und evtl. noch eine dritte Runde. Und einmal wird wohl auch das Anschlussabenteuer gespielt.
(more…)

#RPGaDay2015 Tag 3 – Welches neue RPG aus den letzten 12 Monaten ist dein Liebling?

August 3, 2015

Ja, da gibt es eines, welches ich im DS-Forum erst kennengelernt und dann während der Lektoratsphase auch lieben gelernt habe: Old Slayerhand. Das Karl-May-Rollenspiel basierend auf der DS-Engine und einigen schönes eigenen, zur DS-Philosophie passenden Ideen deckt halt nicht nur Karl May ab, sondern im Prinzip das ganze Western-Genre sowie Weird West. Hier die Übersicht der Materialien und dort 10 alternative Wild-West-Settings, wo man OS zum Einsatz bringt. Ich werde zur Slayvention auch eine Runde anbieten!

Weird Wild West – Zwölf Dinge zum Weird AetherWesternPunk-Setting

April 12, 2015

Beim 10 Dinge-Karneval hab ich mich ja in die Settingfakten von Arn und auch Metheir verliebt und empfinde die Art, ein Setting anzuteasen als unheimlich spannend. Da es zwar keine direkten Vignetten, aber Versatzstücke sind und viel Lokalkolorit bilden können, dachte ich, das möchte ich auch für mein Setting und passt hervorragend zum April-Karneval Vignetten, Lokalkolorit, Versatzstücke, dessen Beiträge im RSP-Blog-Forum gesammelt werden.

Da ich gerade schwer beschäftigt mit Old Slayerhand bin (war! – Lektorat heut morgen feddig gemacht)  und geradezu glückstrunken Aetherwestern gelesen habe, musste es ein WesternSteam-Setting sein – und weird sowieso.

1. Eine gewaltige Landzunge erstreckt sich westlich hinter den Nebeln der kaum zu überwinden Doomy Mountains.

2. Dort soll es nicht nur reichlich Goldfunde gegeben haben, auch das „weiße Gold“ – Elfenbein – soll dort in Gruben und Minen abbaubar sein.

3. Die Doomy Mountains sind eigentlich die Grabstätte eines Riesen.

(more…)

Doomstone nun online erhältlich

November 3, 2011

Wir berichteten neulich über Doomstone, das neue Weird West-RPG von Nackter Stahl. Nun ist es auch online bei RPG Now für knapp 10 Dollar (was wohl den 7,50 Euro aus der Ankündigung entspricht) erhältlich.

Zum Einkaufen.

Was ich spannend finde, dass erstmals einer der regulären Verläge einen testballon nur via .pdf ins rennen schickt, auch wenn später eine Printversion folgen soll, ist dass doch bisher einmalig in der deutschen verlagslandschaft, die z.Z. in großen Schritten ihre eAngebote nachholen.  

Bin gespannt über Eure Meinung zum Spiel als auch zum Marketing an sich!

In der Beschreibung dort heißt es:

Doomstone ist das Industrial-Western Rollenspiel in einer alternativen Realität. Auf einem fernen Planet liegt der Kontinent Aruka. Vor Äonen tobte ein vernichtender Krieg zwischen seinen Ureinwohnern. Die Thiataya, unsere Vorfahren, kämpften fast bis zur Ausrottung ums Überleben gegen die übermächtigen Wanagi, alptraumhafte Schrecken aus den Tiefen der Erde. Zum Preis ihres eigenen Fleisches und Blutes verbündeten sich die Thiataya mit ihren einst verstoßenen Brüdern, den menschenfressenden Wendigo. So gelang es ihnen, die Wanagi zurück in die Tiefen zu treiben, aus denen sie gekommen waren.
Ihr Sieg schmeckte bitter: Mit seinem letzten Atemzug verfluchte der sterbende Wakan Chokun, Führer der Wanagi, seine Feinde. Der Fluch der Schattenranke sollte den Schleier zwischen den Jagdgründen und dem Diesseits zerreißen: Alptraumhafte Monster brechen in die veränderte Realität. Der Fluch verwandelt Menschen und Tiere in blutrünstige Bestien, transformiert selbst die Natur in einen bösartigen Feind. Die Thiataya bekämpften den Fluch, zogen sich an den Rand ihrer Territorien zurück, und überlebten.
Doch nun, da die Bleichgesichter gekommen sind, reißen sie den Schoß der Mutter auf und bohren tief. Um ihre Kriegsmaschinen zu betreiben und seine dunklen Mächte zu beschwören gieren sie nach Doomfuel und seinem kristallinen Derivat: dem Doomstone. Das Beben der Berge und Ebenen kündigt mit jedem neuen Stollen die Rückkehr des alten Feindes an: der Wanagi.
Doch auch das Waffen- und Mecharsenal der Doomforge Corporation und der Ravenfall Union kann sich sehen lassen: Von den Hexoraptoren, untoten Maschinen mit bestienhafter Intelligenz, bis zu den mit der Macht des Doomstone gespeisten Adlercolts der Vollstrecker, die die schreienden Seelen der Verstorbenen auf ihr Ziel speien.
In ihrem Drang nach Leben ringen die mutierten Bestien der Ureinwohner mit den gewaltigen Mechs der Kolonialmächte um die Vorherrschaft über das Doomstone-Fluchgold. Der Goldrausch hat begonnen: Als Outlaw, Stammeskrieger oder Agent setzt du die übernatürlichen Kräfte frei, die das Doomstone-Erz dir in Verbindung mit Blut verleiht.
Denn die Welt ist ein gefährlicher Ort: Die verbleibenden Ureinwohner haben sich in der Ghostworld-Nation zusammengeschlossen. Ihre Schamanen bedienen sich in ihrer Verzweifelung der dunklen Kräfte des Fluches der Schattenranke, um seine Macht gegen die Eindringlinge zu richten…

Duelle und andere Herausforderungen werden mit spaßigen und schnellen Pokerkarten-Spielregeln, dem Showdownsystem, bestritten. Mit diesem System können die Spieler dem Geber aber auch sich gegenseitig die Entwicklungschips abluchsen.

Doomstone: Kolosse aus lebendem Stahl, grimmige Revolverhelden und verlockende Saloongirls, ein Fluch, geboren aus Hass, die Toten, ruhelos vor Gier, gnadenlose Vollstrecker und Skalpjäger auf dem Kriegspfad – Zieh vor deinem Gegner!

Doomstone Basisregelwerk Features (90 farbige Seiten):

– Die Vorstellung der neuen Welt Aruka und der Stadt Doomstone mit ihren Einwohnern.
– Hintergrundinformationen zu den Wanagi, den in den Tiefen Arukas lebenden Wesen, die seit Äonen Krieg mit den Ureinwohnern führen.
– Hintergrundinformationen zu dem übernatürlichen Erz Doomstone und dem Fluch der Schattenranke.
– 3 verschiedene Ebenen der Existenz mit ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten: Diesseits, Halbwelt und Jagdgründe.
– Die Fraktionen Doomstones: Von der düsteren Doomforge Corporation und ihrem schlimmsten Rivalen, der Ravenfall Union Eisenbahnbau-Gesellschaft, bis hin zu den Fabrikanten der Gun-Dolls: Deadeye Industries, über die von drogenabhängigen Mutationsforschern beherrschte Sicherheitsfirma Whitestar; die Untotenarmee der Los Muertos und der verzweifelt ums Überleben kämpfenden Ghostworld Nation der Ureinwohner mit ihren verschiedenen Stämmen.
– Das Showdownsystem: ein schnelles und einfaches Regelsystem mit Texas Hold’em Pokerregeln und alternativem, nahtlos integrierbarem Würfelsystem. Proben, Kämpfe, gezielte Treffer, Regeln für Feuer, Bewegung, Ruhm und Ruf, Charaktererschaffung und -entwicklung sind schnell und intuitiv. Die Regeln werden anhand von Beispielen anschaulich erklärt und bieten einen leichten Einstieg.
– Eine große Auswahl an Waffen und Ausrüstung.
– Werte für Tiere und NSC.
– Regeln für Mechs und andere Maschinen.
– Einige Monster.
– 8 wählbare Rollen mit coolen eigenen Powers: Gesetzloser, Rabenmädchen, Revolverheld, Leichenbestatter, Sheriff, Stammeskriegerin, Vollstrecker, Zombie-Renegat
– Hänge als Sheriff die Unbelehrbaren mit dem Energiestrick mit einem Rucken deines Handgelenks oder führe als Vollstrecker der Doomforge Corporation Massenvollstreckungen mithilfe der Kräfte des Jenseits durch.
– Tipps für den „Geber“, den Spielleiter in Doomstone.
– Eine Beschreibung möglicher Abenteuerszenarien.
– Ein sofort spielbares Abenteuerszenario mit Handout.

Das Basisregelwerk ist im Letter-Format für den kommenden Farb-Print-On-Demand-Druck bei DriveThru gestaltet.

Coming soon in der Royal Flush Edition von Doomstone:

– Mehr Powers für alle Charaktere.
– Mehr Artworks
– Mehr als 20 neue Rollen: z.B. Deadeye Detektiv, Ghostface Killer, Knochenflicker, Kopfgeldjäger, Lady, Schamane, Spieler, Squaw, Verrückter Wissenschaftler
– Neue Monster und Maschinen
– Neue Orte und Hintergrundbeschreibungen
– Neue Ausrüstung und Waffen
– Neue Abenteuerideen
– Most Wanted: Die Legenden Doomstones

Doomstone – Weird West RPG von Nackter Stahl

Oktober 23, 2011

Nackter Stahl hat ein neues Rollenspielprojekt am Start: Doomstone. Das ganze soll schon am 11.11. erscheinen und für 7,50 Euro in elektronischer Form erhältlich sein. Im hauseigenen Forum kann man einige grafiken sehen, aber es werden auch massiv Stimmen laut, die sich über das Abkupfern von Deadlands aufregen sowie kritisieren, dass schon Arcane Codex und Frostzone lange auf weitere Werke warten müssen und man besser dort Energie reinsteckte.

Natürlich hat es eine gewisse Ironie, dass gerade Nackter Stahl, die ihrerseits andere wegen Plagiats verklagten, nun selbst etweas abliefern, dessen Vorbold nicht eindeutiger sein könnte. Trotzdem sollte man imho erstmal mit die Erscheinung abwarten, ob es Doomstone gelingt, sich von Deadlands zu emanzipieren. gerade der niedrige Preis könnte auch darauf hinweisen, dass es auch kein so dicker Schinken wie die beiden bisherigen GRWs des Verlages sein könnte.Andererseits ist auch schon einiges bekannt und so gibt es quasi schon eine Abkupferliste. daher wird auch im Tanelorn und bei den Blutschwertern diskutiert.

Bin gespannt, wie ihr das seht!