Media Monday #531

1. Eine meiner schönsten Erinnerungen ist das Zusammenstellen des Fanzines Greifenklaue. Begegnungen mit den verschiedensten Leuten wie Q, Larry Elmore, Oliver Hoffmann, Scorp, meiner Brieffreundin Sylvie, Daimnonium … Vorhin hab ich ein wenig in meinem Kinderzimmer aufgeräumt und noch Greifenklauen-Unterlagen gefunden sowie ca. 100 mal das Innenleben der #4, unserer Vampirausgabe. Muss ich mal rote Pappe besorgen und das Cover rekonstuieren, dann geht die doch glatt wieder in den Verkauf …

Klaue und Elmore

2. Und was ich nie vergessen werde, als mir Gary Gygax gegenüberstand und interessiert in der Greifenklaue blätterte… es war das Fantasy Spiele Fest 1999 in Rothenburg, ganz tolles Spieletreffen … Hier die sensationelle Doku:

3. Das es die Greifenklaue auf 7 Ausgaben gebracht hat, kann ich ja manchmal selbst kaum glauben, war immer ne unglaubliche Frickelei.

Der GKwimpel

4. Wäre es nicht so unglaublich, man würde meinen wir hätten noch längst nicht 100 Episoden des Greifenklaue-Podcastes voll, aber … es hat gut hingehauen. Kürzlich haben wir die #100 zum Thema Überleben veröffentlicht, hört mal rein!

5. Ein Fanzine zu basteln ist am Ende so viel mehr als ein Heft zu schreiben. Lektorieren, bebildern, netzwerken, verkaufen, sich an Feedback und Leserbriefen erfreuen … Ich kann nur empfehlen, den Fanzinewettbewerb zu nutzen!

Der Fanzinestand von der ersten RPC in Köln, volle GKauslage. Das Team dahinter sind die Brave Halflings von Motitz, die Übersetzung von LabLord wurde hier auch verkauft

6. Hätte ich gewusst, dass Predators durchaus was taugt, gerade aus rollenspieltechnischer Sicht, hätte ich früher schonmal reingeschaut. Ein Trupp bestehend aus Elite-Soldaten, -jägern und -killern wird über dem Dschungel abgeworfen, ohne direkte Erinnerung und wird nun gejagt. Fallen, fremdartige Hunde und schließlich Predators jagen sie über einen augenscheinlich außerirdischen Planeten. Vermutlich als Trichter recht tauglich.

7. Zuletzt habe ich ins Kanzler*innen-Triell auf RTL und ntv (via Youtube-Stream) reingeschaut und das war recht gelungen, weil die Moderatoren einerseits fair waren, andererseits doch mal deutlich nachgefragt haben. Deutlich, deutlich besser als diese ZDF-Sommerinterviews. Pina Atalay war eine der Moderator*innen, hmm, ist die jetzt dauerhaft bei RTL? Tatsache, seit diesem Monat. Gute Sache, für mich der größere Name als Altgestein Jan Hofer.

4 Kommentare

  1. FSF 1999 war meine erste Con. Gygax habe ich getroffen, dafür mit John deLancie Vampire LARP gespielt. 😉 War echt interessant, was da auf die Beine gestellt wurde (würde heute wohl nicht mehr in der Form funktionieren).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s