Archive for the ‘Neuigkeiten’ Category

Dresden Files wird gesavaged

Juli 31, 2015

Der Dresden Files-Kickstarter überspringt Stretchgoal um Stretchgoal (hier in der Übersicht), doch mag das Fate-System, auf dem es basiert, mag nicht jedem gefallen. Da kommt es dem ein oder anderem mit Sicherheit recht. dass es nun auch gesavaged wird und als kostenloses .pdf zur Verfügung gestellt, Details hier!

The Witcher RPG

Juli 30, 2015

Ich selbst kenne den Witcher nur von den Kurzgeschichten (und den polnischen Film) und nicht wie Christophorus auch von den Computerspielen, demnächst – also Mitte 2016 – haben wir dann Gelegenheit uns gemeinsam zum RPG im Witcher-Universum zu treffen.

Das RPG wird umgesetzt von der Witcher-Computerschmiede CD Project Red zusammen mit R.Talsorian Games und soll auf dem Fuzion-(Cyberpunk 2020)-System basieren.

Hier gibt es mehr Infos.

[PF] Eisengötter knacken 2. Stretchgoal und zweites Let`s Play

Juli 30, 2015

Jawohl, auch das zweite Stretchgoal ist geknackt: der Numeria-Band wird übersetzt und liegt den Paketen bei. Beim dritten Stretchgoal, dem Spielerleitfaden, gibt es dann ggf. noch Druckausgaben – wäre cool. Dazu fehlen noch knapp 1000 Euro bei einem vollen und einem halben Tag Zeit …

Ansonsten ist auch der zweite Teil des Lets Plays von Orkenspalter online:

[PF] Eisengötter knacken 1. Stretchgoal und ein Let`s Play

Juli 29, 2015

Eisengötter ist finanziert. Auch das erste Bonusziel/Stretchgoal, zwei Poster, wurde eingenommen, mal sehen, ob es mit den Numeria-Band noch klappt, dem zweiten und schon wesentlich interessanteren Strechgoal. noch fehlen knapp 1000 Euro bei zwei Tagen Zeit.

Hier kann man mitcrowden.

Desweiteren gibt es ein Let`s Play-Video (genauer den ersten von drei Teilen) von Orkenspalter TV, wenn auch kontrovers diskutiert bei G+ (das ist wie Facebook, nur mit Meinungsaustausch).

[Bundle of Holding] Frog God’s Lost Land (Pathfinder)

Juli 29, 2015

Für Kurzentschlossene, noch etwas über einen Tag erhältlich: Lost Lands von Frog God Games für Pathfinder im Bundle of Holding. 10% der Aktion gehen an Reading is Fundamental.

Für 6 Dollar gibt es:
The Lost City of Barakus (retail price $20), ein Oldschool-Sandbox-Setting
Player’s Guide (retail $5)
Maps of the Lost Lands

Und für knapp 20 Dollar obendrauf gibt es acht weitere Bücher:
Stoneheart Valley (retail $16)
Cyclopean Deeps Volume 1 ($17)
The Northlands Saga Volumes 1-4 ($20)
NEW! Lost Lore – Town of Glory (retail $4)
Lost Lore – The Portalist (retail $5)

SaWo-Spieletag – Was könnte man leiten!?!

Juli 24, 2015

Ich habe mir zum zwecke des Savage Worlds-Spieltages einiges an Onesheets durchgelesen, die drei besten derjenigen, die ich gelesen habe und für ne kurze Einsteigertestrunde taugen, stell ich kurz vor:

1. Der Pakt von Mirsheim (Wildes Rakshazar / Fantasy)

Mein Favorit, den ich nun tatsächlich leiten werde, wenn morgen mehr als eine Runde zusammenkommt. Ist ein schönes kleines Abenteuer mit einem Entscheidungen, potentiellem Twist, ausgearbeiteten Karten und insgesamt ne gute Mischung auch neben dem Kampf. Zudem ist es gut generell auf Fantasy übertragbar und ich denke auch ein, zwei der Vignetten für Lokale Helden wird beim Ehrenfest zum Einsatz kommen. Hier geht es zum Download. Leider sind dort nicht mehr alle runterladbar, sowohl Die Rolle von Namarkari (Dungeoncrawl) und Im Netz des Spinnenvolkes (tolle Sandbox) lohnen definitiv als Anschlußabenteuer.

2. Die Bestie (Deadlands: Hölle auf Erden Reloaded)

Zweiter Favorit ist Die Bestie. Ist ggf. etwas kampflastig, wenn man mit dem Hinterhalt anfängt, andererseits ist man mittendrin. Auch hier gibt es eine Art Twist beim “Endkampf”, Charaktere und minis sind dabei. Kann theoretisch auf andere Endzeitsettings übertragen werden ud man kann trotzdem die Charaktere beibehalten. Gibt es in der Savagepedia.

3. Der längste Tag (Rippers)

Ein Onepage aus dem 4. WOPC. Erstaunlich, da wurden 8 SaWo-Sachen eingesendet, 5 davon für Rippers. Der längste Tag gefiel mir für eine Einstiegsthematik am Besten: man rutscht als Dorfbewohner in den Karpaten direkt in die Handlung, als es kurz vor Mitternacht knallt und die Durchreisenden (eine Gruppe Ripper …) verschwunden sind, aber vielleicht auch der Sohn, die Ehefrau oder der Nachbar. Der mutige Trupp Dorfler, der nachschauen geht, stößt auf die Überreste der Rippers und wird in die Geschehnisse eingeweiht. Find ich nen nicht uneleganten Einstieg, über die toten Rippers kann man auch schon an ordentlich Startausrüstung kommen. Einzig Charaktere müsste man selber machen. Die Downloads zum WOPC finden sich hier.

Außer Konkurrenz läuft die Socanth-Einsteiger-Kampagne (hier) Die hatte ich schonmal gelesen und auch für OKay befunden, aber die leitet morgen Kollege Kai – und wenn es nur zu einer Gruppe reicht, zocke ich da mit.

Ich wünsche allen viel Spaß am SaWo-Spieletag, wer mag schaut in Wolfsburg vorbei, alle anderen Orte hier!

 

Ulisses bringt TORG zurück – als TORG: Eternity

Juli 21, 2015

Wie Steve Kenson soeben via Geek Native auf Facebook mitteilte, hat sich Markus Plötz von Ulisses Spiele die Rechte gesichert (anno 2010)und will den RPG-Klassiker TORG (seinerzeit bei West End Games und Vorläufer des Masterbook-Systems) zurückbringen. Die neue Version heißt TORG: Eternity und auch der originale Erfinder Greg Gorden ist involviert und voll des Lobes. Auch Designer-Legende Shane Lacy Hensley ist mit an Bord.

Argamae

Ulissres hat auch schon eine Pressemitteilung online, demnach geht es 2016 mit einem Hardcover los.

Der Rollenspielklassiker Torg kehrt als Torg Eternity zurück

Waldems, 21.07.2015 – Ulisses Spiele US, das amerikanische Studio von Deutschlands größtem Rollenspielverlag, kündigte heute die Rückkehr des Rollenspiels Torg an.

Das neue Spiel wird Torg: Eternity heißen und einen neuen und frischen Blick auf den Klassiker und sein Setting werfen. Das Entwicklerteam beinhaltet viele Autoren des ursprünglichen Torg, das von West End Games in den 1990er Jahren veröffentlicht wurde.

Torg-Mitentwickler Greg Gorden ist ebenfalls an entscheidender Position eingebunden und unterstützt das Projekt: „Mir sagt dieses Re-imagining des Torg-Mythos wirklich zu. Die Verschlankung und Modernisierung der Spielmechaniken fühlt sich einfach richtig an. Ich kann es gar nicht mehr abwarten, das Spiel zu zocken!“

Nach der Schließung von West End Games wurden die Rechte an Torg verkauft und landeten schlussendlich beim Torg-Fan und Ulisses-Geschäftsführer Markus Plötz. „Torg ist ein einmaliges Rollenspiel. Das Setting ist einzigartig und seit über 15 Jahren träume ich davon, eine neue und aktualisierte Version des Spiels zu veröffentlichen. Mit der Hilfe des großartigen Shane Hensleys kann ich diesen Traum nun wahr werden lassen.“

Shane Lacy Hensley ist der Studioleiter des amerikanischen Studios, in dem Torg: Eternity entwickelt wird. „Auch wenn ich durch meine eigene Firma Pinnacle Entertainment Group ziemlich ausgelastet bin, konnte ich die Gelegenheit nicht an mir vorbeiziehen lassen, an dem Spiel zu arbeiten, mit dem ich meine Karriere begonnen habe. In Markus Plötz habe ich einen verwandten Geist gefunden, der das Spiel genauso versteht, liebt und als den Meilenstein für die Branche ansieht, wie ich. Also konnte ich einfach nicht nein sagen.“

Torg: Eternity wird 2016 als vollfarbiges Hardcoverbuch erscheinen.

Savage Worlds – Neuer Testdrive in Lankhmar

Juli 15, 2015

Die neuen, englischen Testfahrtregeln führen einen nach Lankhmar, der Welt von Fritz Leiber, die neben SaWo auch für DCC aufbereitet wird, wie kürzlich berichtet.

Beinhaltet ist allerdings auch die neue Regelung für Angeschlagen / Shaken, die bei vielen nicht so gut ankam.

Außerdem ist das Kurzabenteuer Triple Cross im 24-Seiter enthalten.

Barsoom! John Carter-Rollenspiel bei Modiphius

Juli 11, 2015

Der John Carter-Film ist gefloppt, leider gab es keine deutsche Neuauflage der schwer erhältlichen Bücher von Edgar Rice Burroughs. Aber Modiphius nimmt sich des Themas an und kündigt ein Rollenspiel auf Basis ihres 2d20-Systems in der lite-Version für 2015 an, außerdem Miniaturen und ein Brettspiel (beides 2016).

Barsoom!

[Bundle of Holding] Millenium’s End

Juli 10, 2015

Noch vier Tage gibt es das Millenium’s End-Bundle und versetzt in ein fiktives Jahr 1999, um Terroristen oder Drogendealer zu jagen.  10% des Geldes geht an die Electronic Frontier Electronic Frontier Foundation.

Für $7.95 gibt es die Grundausstattung:

Millennium’s End v2.0 (retail $17)
BlackEagle Operative’s Kit v2.0 (retail $12)
Ultramodern Firearms (retail $16)

Und wer mehr als $16.88 zahlt, bekommt obendrauf:
GMs Companion (retail $12)
Terror/Counterterror (retail $12)
Vehicle Sourcebook (retail $16)
Miami Sourcebook (retail $12)
The Medellín Agent (retail $12)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 79 Followern an