Media Monday #125

Und wieder dabei beim Media Monday – diesmal übrigens zum 100. mal erstellt vom Medienjournal-Blog, hier findet ihr den Ausgangsbeitrag, die Regeln und die anderen Teilnehmer.

1. In den letzten zwei Jahren ist Benedict Cumberbatch in die Riege meiner Lieblingsdarsteller aufgestiegen, weil der nicht nur in Sherlock eine herausragende Rolle spielt, er hat Star Trek bereichert und wird den zweiten Teil des Hobbits rocken, auch Dame, König, As, Spion und Parade´s End hat er mich durchstehen lassen … Inside Wikileaks werd ich wohl auch schauen, lustigerweise hat er drei Jahre vorher Whistleblower gemacht …

2. In den letzten zwei Jahren ist Katey Sagal in die Riege meiner Lieblingsdarstellerinnen aufgestiegen, weil sie mich in Sons of Anarchy nachhaltig beeindruckt hat. Hätte nicht gedacht, dass der Chsarakterwandel von Peggy Bundy derart gut gelingt, obwohl, intrigant sind beide …

3. Meine liebste Frage am Media Monday war wohl die nach den zuletzt gelesenen Blogartikeln, einfach weil ich viele davon lese – und gern voel mehr davon berichten würde. ^^

4. Vom Einhorn in Cabin in the woods hatte ich noch nie gehört, aber dank Media Monday muss ich wohl endlich mal reinschauen.

5. Kürzlich habe ich Attack the block gesehen und möchte ihn den anderen TeilnehmerInnen ans Herz legen, weil der durchaus gelungen ist: trockener englischer Humor, einige Zoten und ein ganzes Pfund voller Geeksprüche. „Hey, es regnet Gollums!“

6. Bei Altar of Oblivion fühlte ich mich an Elvis erinnert, denn die Stimme. Keine Ahnung. Wir haben vorm Festival (Hammer of doom)  in verschiedene Sache reingehört, nicht nur das Altar of Oblivion feinster dänischer Doom ist, irgendwie erinnert es (von der Stimme) an Elvis, kann mir nicht helfen. Wer sich traut, kann reinhören.  Ist ein Fratzenbuchlink, aber auch Nichtmitglieder können auf Play drücken

7. Mein zuletzt gesehener Film war Hell und der war richtig gut, weil ein deutscher Film über die Hitzeapokalypse mit tollen Bildern und erfrischender Handlung. Da schalte ich sogar Pro7 ein, auch wenn ich den auf DVD habe …

Advertisements

8 Kommentare zu „Media Monday #125

  1. Cumberbatch kenne ich bisher nur aus der Sherlock-Reihe. Aber wenn er woanders genauso gut spielt, könnte er auch ein persönlicher Kandidat für mich werden. Sobald er nicht mehr so teuer ist muss ich unbedingt mal den zweiten Star Trek schauen.

    Gefällt mir

  2. Benedict Cumberbatch ist eine wahrlich gute Wahl. Hätte mir auch einfallen können.

    „Hell“ fand ich übrigens auch ziemlich gut. Endlich mal ein packender deutscher Genrebeitrag. Habe ich sogar auf Blu-ray hier stehen.

    Gefällt mir

  3. @Cumberbatch: Auch wenn er manchmal schweren Stoff spielt, bin ich von seiner Umsetzung der Rolle zumeist so fasziniert, um dranzubleiben.

    @Peg: Ja, da hat es einen Moment gebraucht, bis es klick gemacht hat. Immerhin nicht so wie mit Lucy Lawless / Xena bei Battlestar, da hab ich es erst hinterher – nach 4 Staffeln – mitbekommen.

    Gefällt mir

  4. Apropos Lucy Lawless und nicht mitbekommen: Mann, was war ich überrascht, als ich herausgefunden habe, daß sie in zwei Episoden der gerade bei arte ausgestrahlten neuseeländischen Miniserie „Top of the Lake“ mitspielt. Ich habe sogar Jacek Koman (den narkoleptischen Argentinier aus „Moulin Rouge!“) als pädophilen Österreicher wiedererkannt, aber Lucy Lawless ist wirklich total an mir vorübergegangen. Zu seligen „Xena“-Zeiten hätte wohl niemand gedacht, daß die Gute mal so wandlungsfähig werden würde …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s