Media Monday #314

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Der Moment, als sich Darth Vader als Lukes Vater offenbart bleibt wohl unerreicht.

2. Als ich seinerzeit den ersten Teil von Matrix gesehen habe, hätte ich ja nie gedacht, dass der Rest so enttäuscht.

3. Das Rita zur Anthagonistin wird in Attack on Titans – Harsh Mistress of the City habe ich nicht kommen sehen, obwohl ich im Nachhinein bei dem Titel schon etwas hätte ahnen können . Eigentlich hatte ich erwartet, dass die beiden sich liebenden Prothagonisten in Band eins zusammenkommen und gar nicht viel erwartet, aber durch einen tollen Twist gelingt es dem Autoren alles zu drehen und aus einem Pro- nun einen Anthagonisten zu machen. Während Rita nun mit grausigen Methoden über ihre Stadt herrscht, ist Matthias in den Untergrund gegangen und versucht eine Widerstandbewegung aufzubauen. Jede Seite wird gerade verschlungen … Kurz zum grundlegenden Setting: Die Menschheit hockt hinter riesigen Mauern, um ich vor den Titanen zu schützen. Doch dann bricht die äußere Mauer und die Titanen dringen ein …

4. Untertitel in Filmen nutze ich selten, da ich meist die synchronisierte Fassung gucke. Und die deutsche Synchrolandschaft ist ja ziemlich excellent. Zuletzt war es Lost, weil ich echt heiß auf die Serie war, aber die Untertitel funktionierten da nur teilweise.

5. Kultigste TV-Figur ist Malcolm Reynolds. Der hat eine Coolness als Kapitän, ohne der Typ starker Macker zu sein, wie es bei z.B. Captain Kirk der Fall ist.

6. Mit Onno als Figur kann ich mich wohl deshalb so gut identifizieren, weil er zwar ein kleiner Schurke ist, aber immer ein gutes Herz dabei hat. Insofern mag ich meinen Pathfinder-Halbling in der Smaragdspitze-Runde

7. Zuletzt habe ich die Braut des Prinzen gesehen und das war lustig , weil ich den kultigen Fantasy-Streifen {Wiki} noch gar nicht kannte, hat aber eine lustig-ironische Art. Mit Robin Wright als Braut {House of Cards}  und Mandy Patinkin {Homeland, Criminal Minds} auch einige, die später noch bekannt werden. Kurzum, sollten Fantasyfans kennen.

Advertisements

16 Comments

  1. Hätte auch nicht gedacht, dass nach dem starken ersten Teil, der Rest von MATRIX so ein elender Schrott werden würde. Wobei ich den ersten mittlerweile auch nicht mehr so gut find …

    DIE BRAUT DES PRINZEN habe ich schon ewig auf meiner Liste. Sollte ihn wohl doch endlich mal gucken, wenn der so fabelhaft ist, wie du schreibst 😉

    Gefällt 1 Person

        1. „Die Braut des Prinzen“ ist wirklich Kult.
          Sei es das ständige „Unvorstellbar“ von Vizzini, das legendäre Duell auf den Klippen des Wahnsinns oder die RvaGs. Ich weiß nicht, wie oft ich den Film schon gesehen habe. Auch den Erzählrahmen mit dem Großvater (Peter Falk) und der Enkel finde ich sehr gelungen.

          Gefällt 1 Person

  2. Dann trete ich mal die Synchrodiskussion los! Ich finde die deutsche Synchonisationslandschaft nämlich überhaupt nicht überzeugend. Klar gibt es immer mal wieder Ausnahmen, vieles ist allerdings eher lieblos synchronisiert und dazu oft auch so, dass die Originalbedeutung verloren geht. Außerdem hört man einfach bei zuvielen Schauspielern die immer gleichen Stimmen.

    Gefällt 1 Person

    1. Als jemand der ins Übersetzungsbuisness reinschnuppern durfte, weiss ich ja, dass nie alle zufrieden sind. Eigentlich ist das Problem in Deutschland nicht zu wenig sondern zu viel Engagement, sprich Sprecher überspielen.

      Das zusätzliche Problem beim Synchronisieren ist ja das lippensynchrone Übersetzen, das heißt man muss die Bedeutung übertragen und dabei noch die Länge der Lippenbewegung treffen.

      Kurzum, nicht leicht – und das meiste, was man hierzulande zu Ohren kriegt ist schon gut gemacht.

      Gefällt 1 Person

      1. Dann schauen wir vermutlich unterschiedliche Filme/Serien. Hör mal in Modern Family rein. Eine Qual. La La Land, ganz furchtbar. Bei Vaiana wurden ganze Lieder in ihrer Bedeutung geändert. Und nein, zufrieden werden nie alle sein, aber vielleicht ist das deutsche Ohr zu sehr konditioniert darauf Deutsch zu hören um zu merken, dass da weit weniger Gutes ist, als häufig behauptet wird.

        Gefällt mir

        1. Ich hab neulich den Fate-Übersetzungscast dazu gehört, der ds Thema auch streift:
          http://faterpg.de/2017/06/fatecast-folge-22-1-fate-in-translation/
          http://faterpg.de/2017/06/fatecast-folge-22-2-fate-in-translation/

          Ich persönlich kann Modern Family nix abgewinnen und gerade Lalaland könnte ich mir recht schwierig vorstellen zu Übersetzen {weil neben Bedeutung und lippensynchron noch Gesang dazukommt}, nehme ich den anderen Oscar-Vielnominierten Arrival, da finde ich kein Makel an der Synchro – und das halt ich nicht für die Ausnahme.

          Gefällt mir

          1. Songs sind ja weiterhin in Englisch bei La La Land, aber hör die einfach mal den Trailer in beiden Sprachen, dann hörst Du was ich meine. Oder nimm mal Split. James McAvoys Figur wird hier meiner Meinung nach völlig kaputt synchronisiert.

            Bei Arrival habe ich gerade mal den Trailervergleich gemacht. Hier wurde scheinbar tatsächlich gut gearbeitet. Aber wie gesagt, dies ist ein Thema, über das man endlos diskutieren kann. Ich bin auf jeden Fall froh, dass in Deutschland noch jede Filmfigur einen Sprecher bekommt und nicht einfach einer alles erzählt, wie in manch anderen Ländern.

            Gefällt mir

  3. Dann will ich noch einmal die Matrix-Diskussion anschieben:
    Bei den Kino-Premieren hatte ich mächtig hohe Erwartungen und wurde dementsprechend schwer enttäuscht.

    Aber ein paar Jahre später habe ich allr drei Filme nochmal gesehen, und ich muss sagen: Ohne vorherigen Hype und mit dem Wissen, was da kommt, fand ich die Filme gar nicht schlecht.
    (Im Gegensatz zu z. B. Star Wars 1-3, die halt auch dann nicht besser werden.)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s