Media Monday #486

Neue Woche, neuer Media Monday, vom Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos nun schon über 320 mal seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv. 

1. Um einfach auch mal wieder etwas richtig Schönes erzählen zu können, wollte ich Lego Batman gucken, aber der hat mir so gar nicht gefallen, obwohl ich großer Fan von den Lego-Filmen als auch den Superhelden-Kurzfilmen gibt…

2. Wenn ich mal die Zeit finde gibt es ein GKpod-Archiv für die ersten hundert Folgen (Link), lang ist es ja nicht mehr hin mit der 100, und ein Archiv für die Blog-O-Quest (Link), die ja gerade auch die #60 überschritten hat.

3. Der Staat gegen Fritz Bauer ist nun alles andere als noch taufrisch, aber ein gelungenes Politikdrama (mit Doku-Charakter): Deutschland in den 50ern. Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, Jude und heimlich Homosexueller, kämpft gegen Nazis – auch und gerade in seiner Behörde. Schließlich ist er an Adolf Eichmann dran und muss einen ungewöhnlichen Weg gehen, um an ihn ranzukommen. Das wird übrigens erst zehn Jahre nach seinem Tod bekannt.

Lustiger Sidefact: Davor war Fritz Bauer auch Staatsanwalt in Braunschweig.

Gelungenes Politdrama, gut inszeniert, 4 von 5 Ex-Nazis.

Mehr bei Wiki.

4. Es gibt düstere, anstrengende, fordernde, entspannende, witzige, anrührende Geschichten und noch einiges mehr. Mir persönlich ist kein eindeutiges Kriterium bekannt, welches eine Geschichte gut macht … Das mir z.B. Der Staat gegen Fritz Bauer (siehe #3) von meinen letzten zehn Filmen am besten gefällt, hätte ich nicht vermutet – ist weder mein Genre, meine Lieblingsschauspieler, meine Zeit sonst noch etwas, was dafür gesprochen hätte. Sind ich aber toll, dass ich auch etwas abseits meiner Vorlieben richtig gut finden kann, öfter mal am Wegrand schauen!

5. Der Umstand, dass viele Messen dieses Jahr nicht oder nur digital stattfinden, wie etwa jüngst die Frankfurter Buchmesse oder auch nächste Woche die SPIEL Messe Essen, ist schade. Für die Rollenspielbranche ist die SPIEL der Termin und es kommt da auch einiges raus. Viele Verläge haben sich darauf eingestellt, z.B. Pegasus mit seinen Conspiracys, die ja auch den Rahmen für den nächste GRT gibt.

6. Wenn sich alles und jedes jetzt so langsam bei den fallenden Temperaturen wieder einzuigeln beginnt, gibt es hoffentlich mal wieder kuschelige Film- und Brettspielabende hinter dichten Türen. Da ich gerade – seit einer Grippeimpfung am Dienstag – mit einer Erkältung flach liege, war ich meinem Serienkumpel Philiph sehr dankbar, dass er mich am Freitag besuchte und den Spätwestern Feinde – Hostiles mit mir sah. Der war nicht schlecht, sehr schwer, sehr düster, sehr langsam, auch sehr grausam. Nur weil der Krieg vorüber ist, ist der Hass nicht verschwunden. Christian Bale in toller Rolle.

3,5 von 5 Skalps.

7. Zuletzt habe ich das Kamingspräch mit Mike Witschi (Link) gelesen und das war ein echter Nostalgieflash , weil ich selbst vieles ähnlich erlebt und wahrgenommen habe.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s