[Film] Jurassic World

Der vierte Teil von Jurassic Park, das kann ja nix werden, dachte ich. Aber hinterher ist man bekanntlich immer schlauer …

Auftakthandlung via Wiki:

„Was vor 22 Jahren John Hammond sich einst erträumt hat, ist nun Wirklichkeit. Die (fiktive) Insel Isla Nublar in der Nähe von Puerto Rico ist nun ein seit zehn Jahren reibungslos laufender Vergnügungspark mit Dinosauriern, der jährlich zehn Millionen zahlungskräftige Besucher anlockt.

Wegen sinkender Besucherzahlen wird im Labor aus T-Rex- und Velociraptor-Erbmaterial der intelligente Riesenhybridsaurier Indominus Rex konstruiert. Der mordlustige Dinosaurier bricht jedoch aus und macht Jagd auf 20.000 Besucher sowie weitere Saurier.“

Und Überraschung, natürlich geht etwas schief.

 

Im Zentrum der Handlung stehen zwei Brüder, die zu Besuch bei ihrer Tante, der Parkmanagerin, sind und mit VIP-Karten und ohne Aufsicht (die Tante ist beschäftigt: Dollar! – und der Aufsichtsperson sind sie weggelaufen) unterwegs sind im spektakulären Dino-Park. Parallel sieht man den Raptorenausbilder (Oberguardian Chris Pratt) seine Tiere trainieren, als er gerufen wird, den Käfig des genmanipulierten Hybriddinos zu kontrollieren – apropos, wo ist der eigentlich?

Und wo ist Alpha?

Achso, nicht zu vergessen die Legende Vincent D’Onofrio. Der möchte aus den Raptoren Killermaschinen für die US Army machen – tja, da sehen Terroristen dann blöd aus …

Der Film bietet in etwa das, was man erwarten darf, Dinosaurieraction satt. Es gibt auch übertriebene Szenen, aber insgesamt hält sich das im Film die Waage. Durchaus gelungener Reboot, mal sehen, was da noch kommt …

Das ganze gibt auch ein recht gutes Rollenspielszenario ab, gleich mal DS-X rausgekramt und seine Dinosauriererweiterung Aus grauer Vorzeit  …

Der Film kriegt von mit 3,75 von 5 T-Rexen in Bernsteinkristall.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

6 Antworten to “[Film] Jurassic World”

  1. Wortman Says:

    Vincent D’Onofrio spielt auch mit? Cool. Ich mag ihn aus Criminal Intent. Die Rolle hatte er wirklich überzeugend drauf.
    Meine Kollegen meinen, er wäre ganz nett, sie hätten aber mehr erwartet und man müsste viel zu lange auf Saurier warten…

    Gefällt mir

  2. bullion Says:

    Klingt doch überraschend gut. Werde ihn mir in zwei Wochen auch noch ansehen…🙂

    Gefällt mir

  3. greifenklaue Says:

    Zu lange auf Saurier? Hmm, ne, da hätte ich dann eher gedacht, dass sie es overpacen – und dann zackzackzack. Ich finde, man kommt ganz gut in die Story rein.

    Ist sicherkein 5 Sterne-Film, aber schon nen gutes Remake (bei niedriger Erwartungshaltug).

    Gefällt mir

  4. Wortman Says:

    Anschauen werde ich mir den auch – hab ja auch alle anderen JP – Filme gesehen. Ich werde mich amüsieren ohne große Erwartungshaltung😉

    Gefällt mir

  5. Media Monday #207 | Greifenklaue's Blog Says:

    […] Wäre ja schon cool, wenn es die Dinos aus Jurassic World (Kurzkritik) auch im wahren Leben gäbe, denn Dinosaurier! Saurier-LARP. […]

    Gefällt mir

  6. Media Monday #208 | Greifenklaue's Blog Says:

    […] Jurassic World (Minirezi) hinterließ bei mir einen recht zwiespältigen Eindruck, denn einerseits ist der Film halbwegs […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: