Greifenklaue Podcast #27 – NSCs Tiefe verleihen + Namenlose Nächte (DSA 4)

Wir beschäftigen uns in dieser Episode mit zwei Hauptthemen. Zum einem dem diesmonatlichen RSP-Blog-Karneval zum Thema NSCs Tiefe verleihen via Engors Dereblick und dann blicken wir tatsächlich nach Dere, genauer Aventurien auf das Abenteuer Namenlose Nächte, welches die Besonderheit hat einen „Ab 18“-Schutzumschlag zu haben. Ob der gerechtfertigt ist, ob sich das Abenteuer lohnt und wie kompatibel DSA 4 und Greifenklaue sind, erfahrt ihr im Podcast. Ach ja, nach dem Abspann geht es noch kurz weiter … Außerdem stellen wir den aktuellen Kinofilm Edge of tomorrow und den Endzeitcomic Gung Ho vor.

Hier zum Runterladen oder dort zum direkt anhören.

Inhalt

0:02 Gung Ho (Comic)

0:10 Hauptthema 1: NSCs Tiefe verleihen
0:10 1. Über die Stimme
0:17 2. Verleih den NSC die Karte! (Nutze Face-Cards)
0:21 3. Nutze Klischees
0:23 4. Einsatz von Props (und Gestik, Mimik, Körpereinsatz, Aktionismus)
(und 0:28 mit gar fürchterlicher Anekdote mit wenig empfehlenswerter Methode)
0:32 5. Weniger ist mehr!

0:37 Edge of tomorrow (Film)

0:50 Hauptthema 2: Namenlose Nächte/ DSA 4
0:50 Quellen des Spaßes
0:51 Namenlose Nächte
1:04 DSA 4 – ein Rant (aka Wutrede) [Und ja, wer den Eindruck hat, dass ich das unfassbar finde, liegt richtig!]
1:23 Kurzer Ausflug zu Pathfinder vs. D&D 5
(Dort auch ein kurzer Schnitt wegen Handyanruf. Morgens!)
1:26 Anekdote: Ulisses mit enspannten Verhältnis zum eigenen Produkt
1:28 Fazit: „Da ist ja sogar GURPS besser!“
1:32 Abspann & Boykott von Baldrian-Tee
1:33 Nachspann: ein weiterer Mini-Rant zum Balancing (oder: Warum mir nun klar ist, warum DSA’ler Probleme mit Powergamern haben …)

Links Allgemein
Rollenspieljargon – wir haben uns wieder bedient, z.B. Crossgendering, Color, Fluff

Links Gung Ho
Gung Ho-Blog
Comictipp Gung Ho im GK-Blog
Gung Ho (GCT-Ausgabe) im GKpodcast #26

Links Edge of tomorrow
Europäisches Hubschrauberprojekt: Eurocopter (nicht Puma wie im Film)
Oblivion, After Earth und Elysium war der dritte fehlende dritte (in absteigender Reihenfolge von „Naja!“ bis „Och nö!“), schon im GKpodcast #19 besprochen

Links von uns zu NSCs Tiefe verleihen
Face-Cards von Paizo im GK-Forum
Sammlung Charakterbild-Galerien via GK-Forum
Zu „Weniger ist mehr!“ erschien bei Tagschatten ein wunderbarer Artikel: Oh, that’s so deep, man…

Links zu Namenlose Nacht / DSA 4
Stochastischer Alptraum der Teilzeithelden.
Fluch oder Segen? via Arkanil
Weise Worte über DSA via GKblog (Zitat aus DSA 1)

Mein Zwerg hat Gesteinskunde, Hüttenkunde, Bergbau, Steinmetz und Steinschneider (Juwelier). Übrigens neben Baukunst, Mechanik, Rechnen, Zimmermann, Feinschmied und Grobschmied …

Bisherige Beiträge zum Blog-Karneval
Orga-Thread bei RSP-Blogs
Startbeitrag von Engors Dereblick
Tagschatten: Halau und Alaaf. Karneval. Teil I. I Teil II. I Teil III
Engors Dereblick: Was bedeutet Tiefe?
storiesandcharacters: A character and a questionnaire, pt. 1 I pt. 2
Rorschachhamster: Lebendige NSCs – wie man Figuren Tiefe verleiht – wunderbare, nicht ganz ernstgemeinte W30-Tabelle
storiesandcharacters: Driven by character
Tagschatten: Moulded by Randomizer
Zeitzeugin: Lebendige NPCs
sprawldogs: Ein Teil der Landschaft
Engors Dereblick: Der Spielleiter als Mulittalent: Wie schlüpfe ich glaubthaft in möglichst viele Rollen?
Mad-Kyndalanth: Sprechen Üben – Lebendige Nichtspielercharaktere
RPGnosis: Nichtspielercharaktere – ein Wertedilemma
Gelbe Zeichen: Lebendige NSCs
Gelbe Zeichen: Historische NSCs
Engors Dereblick: Klischeeschurke vs. Charakterdarsteller
Tagschatten: Oh, that’s so deep, man…

Anmerkung: Morgens aufgenommen mit offener Balkontür. Es zwitschern die Vögel.

13 Kommentare

  1. ich finde es ja doch ein wenig naja strange, dass du über ein system fabulierst, dass du einen abend lang gespielt hast. zumal bei einem so großen system. und weil du es so oft erwähnt hast : es gibt wohl sehr viele leute die auch nicht mit dir spielen wollen….
    was du da teilweise durcheinander wirfst ist harsträubend. ich erkenne dsa-kritik durchaus an, aber wenn jnd einen abend spielt und noch dazu so ein zeugs labert kann ich das nicht gutheissen.

    Gefällt mir

  2. Ja, ist aber auch nicht so, dass ich mich nie mit beschäftigt hätte 😉 Wenn nur Leute Bücher kritisieren dürfen, die auch ein Buch geschrieben haben, ist das ein Problem. Das DSA-Fans nicht begeistert sein werden, von meinem Rant war mir jetzt klar, aber wenn man DSA’ler nach Kritik an ihrem System fragt, haben sie eine ganze Menge aufzuzählen.

    Was mir nach dem Abend deutlich wurde, ist, dass DSA ein aufgeblasenes System für Simulationisten ist (und oft fehlaufgeblasen, reden wir mal über Wege der Alchemie und wieviel Werte/Einflußfaktoren da ein einzelner Trank hat!), welches aber häufig von narritativ orientierten Spielern gespielt wird, für die eher ein Spielstil a la Analogkonsole* der praktikabelste wäre.
    *-> http://analogkonsole.wordpress.com/

    Und ja, vermutlich gibt es Spieler, die nicht so gern mit mir spielen wollen. Ist ja auch nicht schlimm, ich habe hier genug Leute, die kompatibel zu meinem Stil sind und behandle die, die es nicht sind, meist trotzdem freundlich. Was ich damit sagen will sind zwei Dinge:
    1.) Spieler, die ein Interesse haben, mitten in der Kampagne ihre Konzept zu wechseln, haben imho dieses Konzept über und den Spielspaß daran verloren. Ich sehe nicht mehr, dass ich a) so lange Kampagnen spielen möchte und b) finde ich sowas tatsächlich anstrengend. Weil nämlich nicht mehr Handlung vorangetrieben wird, sondern plötzlich dieser Charakter im Fokus steht. Soll es ein charakterzentiertes Spiel sein ist das wunderbar, aber davon ging ich ja nicht aus.
    2.) Was jemand an seinem Spieltisch tut, soll er tun. Er muss das nicht von mir absegnen lassen, ich bin nicht die Rollenspielpolizei. Ansonsten wäre DSA 4 illegal …

    Zuguterletzt: Unser DSA-Spielleiter (aka Meister) steff möchte nach dem zweiten Abend in den DSA-Infight gehen …

    Gefällt mir

  3. 1. was du dir da zusammengereimt hast scheint mir doch eher aus ieinem lästerthread über dsa zu stammen als aus einer persönlichen analyse. tut mir leid aber das können die lästerthreads besser als du.
    2. kommt das ganze so arrogant rüber da könnt ich ja fast kotzen.
    3. ja dsa hat für alles eine regel, wer sie nutzen möchte kann das tun wer nicht kann es bleiben lassen. das finde ich in sofern einen guten ansatz dass da für jeden was dabei ist. wenn man denn sehr regellastig spielt sind kämpfe sehr taktisch natürlcih muss man da die regeln kennen. das erfordert etwas übung da ist es mit einem abend nicht getan das stimmt
    4. ich finde die lange talentliste bei dsa sehr schön. es kommen bei uns alle talente auch zum einsatz.
    5. dsa ist nicht gebalanced und das finde ich auch gut so.
    6 da du so oft dnd erwähnst : wer will denn das spielen die dungeons sind meist aufgebaut wie bei dsa in den 80ern dort wohnen trolle immernoch tür an tür mit goblins und untoten auf so etwas kann ich persönlich gerne verzichten.
    7 Zitat:“ Was jemand an seinem Spieltisch tut, soll er tun. Er muss das nicht von mir absegnen lassen.“ gut dass du es nochmal erwähnst hätte jetzt beinahe meine dsabücher ins feuer geworfen.

    fazit : hast du etwas gemerkt ? ich sprach bei dieser liste die ich noch sehr viel weiter führen konnte immer von mir und von meiner gruppe. du hingegen stellst das ganze so hin, als wäre das iwie die allgemein gültige sichtweise und du iwie der mehrheitsführer. da muss ich leider ganz schlechten stil attestieren.

    Gefällt mir

  4. Möchtest Du jetzt wirklich punktuell DSA mit mir durchdiskutieren? Ich denke nicht, dass sich meine oder Deine Meinung dadurch ändern wird.

    Das ganze ist ja als Rant angekündigt, also einem Format, wo sich jemand ganz persönlich auskotzt. Ich denke, dass ist mir gut gelungen.

    Und natürlich ist das meine persönliche Meinung zu DSA – oder wie soll das funktionieren? Die meisten Sachen, die jemand von sich gibt, sind dies – lass Dich nicht von etwas anderem überzeugen.

    Ansonsten wünsche ich Dir noch viel Spaß mit DSA und dem regelmäßigen Auswürfeln aller Talente, nice dice.

    Gefällt mir

  5. Willkommen beim lustigen DSA(4)-Bashing 🙂 Ich spiele selbst seit kurzem wieder DSA und habe mich zum Glück für die 3er Regeln entschieden. Allerdings bedauere ich nicht gleich ein anderes System gewählt zu haben. Aventurien ok, aber die 3W20 Probe ist bei näherer Betrachtung – insbesondere im Vergleich zu anderen System – doch recht „merkwürdig“. Leider fand ich eure Kritik etwas einseitig, aber ich kenne DSA4 zu wenig um das zu beurteilen – von dem was ich kenne stimme ich euch aber zu.

    Gefällt mir

  6. @einseitige Kritik: Ja, das ist halt bei mir im Rantmodus schwierig und Christophorus spielt zwar DSA, hat damit aber auch so seine Problemchen – wenn auch sicher nicht meine. Aber DSA’ler steff, der Spielleiter der Runde, wird nach Abschluß des Abenteuers mir mir / mit uns podcasten und ich vermute, dass er mir einiges an Contra gibt.

    @Alternativen zu DSA: Analogkonsole bietet gerade sein DSA 1-Klon an:
    -> http://analogkonsole.wordpress.com/2014/07/29/dsa-klassik-download/
    DS.Aventurien:
    -> http://www.dungeonslayers.net/2013/05/16/ds-aventurien-ii-edition/
    Wildes Aventurien:
    -> http://savagepedia.de/index.php/Wildes_Aventurien

    Gefällt mir

  7. gut im wie du sagst „Rantmodus“ scheint dann der informationsgehalt doch recht gering zu sein, wenn ich deiner erklährung folge. naja wer es braucht …..
    Was jemand in seinem podcast tut, soll er tun. Er muss das nicht von mir absegnen lassen…..

    Gefällt mir

  8. Na, ich denke bzgl. des Informationsgehalts bilden sich die Leute ihre eigene Meinung. Ansonsten gibt es ja noch den Unterhaltungswert als Größe! Tja, und schön, dass auch Du die Vorteile eines freien, demokratischen Landes zu schätzen weist, auf das dies so bleiben möge.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s