Media Monday #214

Montag, Media Monday, die Fragen wie immer vom Medien-Journal:

1. Inspiriert von heute: Was war euer Nerven aufreibendstes, schlimmstes, ärgerlichstes Blog-Erlebnis? – Hmm, das war wohl ein Kommentator, der es etwas übertrieb … Noch prägnanter ist mir allerdings etwas im Zusammenhang mit meinem Forum, wo ich einen Brief bekam mit der Bitte eine bestimmte Passage zu löschen. Das war ein Nachruf auf eine Person, die Selbstmord begangen hatte und die Eltern fanden den Nachruf, wenn auch  positiv formuliert, nicht angemessen. Ich bin auch umgehend aktiv geworden und mich umgehend persönlich gemeldet, auch wenn es eben nur auf meiner Plattform stattfand. Das ging jedenfalls durchaus nahe.

2. Am meisten enttäuschendes Filmfinale für mich war ja Transformers 1, weil die gejagdten Menschen den Ort bestimmen, indem sie die Decepticons einholen und sie entscheiden sich … für die nächste Großstadt. Und bejammern dann die Kolateralschäden. Gut, insgesamt hat es hervorragend zum Rest des Films gepasst. Hab danach nie wieder nur einen Transformers gesehen …

3. Interpretationen von Untoten gab es ja schon in jeglicher Coleur, ob jetzt von Zombies, Vampiren oder sonst etwas die Rede ist. Die mir liebste Auslegung/Darstellung ist und bleibt allerdings die Zombies aus Slayerzombies, denn das in Slay #3 erscheinende Rollenspiel kehrt die Verhältnisse via Zombieslayers um und die Spieler schlüpfen in die verrotttete Haut von Zombies, die möglichst viele Überlebende fressen wollen und dank langsam zurückkehrender Intelligenz auch eine Art Speerspitze einer neuen Art Zombies sind. Wirklich cool gemacht!

PS.: Auf RTL II läuft gerade From Dusk till Dawn. Der reinzige Vampirfilm, wo Vampire auch glitzern dürften …

4. Müsste ich eine/n Lieblingsautor/in oder -schriftsteller/in benennen, es wäre wohl Jack Vance. Zu dem bekenne ich mich recht konstant … Zuletzt in Media Monday #177:

„Jack Vance hat mit der Dying Earth, der Sterbenen Erde eine derart spannende Welt geschaffen, die ich extrem gerne lese, weil es eine phantastische, frische, aufregende, einen überraschende Welt ist.“

5. Es wäre der absolute Traum, in/auf Westeros aus Game of Thrones zu leben, denn ich weiß, wer lebt und stirbt – und könnte ein absolut erfolgreiches Wettbüro aufmachen… Aber im Ernst, Faszination Mittelalter treibt natürlich auch mich an, auch wenn mir bewusst ist, dass der Alltag in so einer Welt auch mal ermüdend, anstrengend oder langweilig wäre wie eben auch hierzulande ab und an. Trotzdem, faszinierende Welt.

6. Filmische Satiren können klappen, oft auch völlig in die Hose gehen. Herlich z.B. die Rollenspielsatire The Gamers:

7. Zuletzt habe ich Pathfinder: Smaragdspitze und das war durchaus wieder sehr vergnüglich, weil im Spiel wieder völlig andere Sachen passiert sind, als erwartbar oder vorhersehbar war. Aber genau das liebe ich am Rollenspiel.

In der mittlerweile 5. Session wurde in der nahen Unvermeidbarkeitsfeste Bericht erstatten und Brandwein und Schlafgift organisiert. Der relativ bitter aufgebrühte Tee wurde gleich im Brandwein verkocht und mit Zucker abgemildert. Der Plan war, es der Räuberbande, die sich in der dritten Ebene der Smaragdspitze im scheinbaren Tausch gegen den Durchlass in die vierte Ebene anzubieten (dies hatte man schon ausgehandelt beim letzten Mal) und nach einem Wortgeplänkel (und dem Aufrieb einer Goblinjagdgruppe, die auf Fuchsjagd war) zog man sich in die oberen Ebenen zurück und überließ der Bande den Brandwein. Dummerweise bemerkten gleich die ersten beiden Trinker den bitteren Geschmack und so war halt nicht die halbe Räuberbande ausgeschaltet als man erneut unten war. Die Räuber stellten sich tot, die misstrauischen Helden waren aber vorsichtig. Der Versuch sie von drei Seiten einzukreisen gelang den Räubern nicht, die Helden blockierten mit einer Bank – mit etwa Glück – die Geheimtür und hatten so alle vor sich. Dann gelang dem Alchemisten der Bande aber ein Sprühender Farben-Zauber, welcher vier SC betraf und die zwei wichtigsten Kämpfer ausschaltete. Der sich zurückziehende Ninja hatte diesmal Pech beim Rückzug und kassierte zwei Gelegenheitsangriffe, die auch noch beide trafen … Und ihn auf „0“ runterprügelten. Aber er wurde auch vergiftet und die schlug in der Runde drauf zu – der Konstitutionsschaden senkte die Gesamt-TP und er fiel in Bewusstlosigkeit um. Damit waren 3 von 6 ausgeschaltet. Der Gruppenmagier rächte sich mit einem Sprühende Farben, der einen Teil der Bande lahmlegte, aber dummerweise auch das Eidolon des Paktmagiers (quasi ein selbsterschaffender tierischer Gefährte, dieser hier recht kampfkräftig). Man entschloss sich zum Rückzug, allerdings blieb der Paktmagier abrupt stehen und ging zurück, als süßlich geflüsterte Orte in sein Ohr drangen, sich der Bande anzuschließen … Ein weiterer Zauber, dem nicht widerstanden werden konnte.

Nur einer konnte der Smaragdspitze entkommen, ich bin gespannt, was er unternehmen will, um seine Gefährten zu befreien. Und da bin ich gespannt, ob es überhaupt noch was zu befreien gibt – den nicht nur den potentiellen Gefangenen, auch den Räubern steht eine Gefahr bevor, von der sie noch nix ahnen …

Kurzum, ich bin durchaus neugierig!

Ich hoffe, ich konnte Euch die Faszination Rollenspiel etwas näher bringen!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Media Monday #214”

  1. bullion Says:

    Ohje, wow. Das bei 1. hört sich ja bitter an. Foren bieten da bestimmt noch einmal ganz eigene Herausforderungen als ein privat geführtes Blog. Harter Tobak.

    Gefällt mir

  2. greifenklaue Says:

    Stimmt. Aber als kleines Forum, kann ich immer nur auf die großen gucken, was da abgeht. Da könnte ich jetzt auch noch Geschichten erzählen …

    Gefällt mir

  3. Wortman Says:

    Hast bestimmt auch nix verpasst, wenn du die anderen Transformers ausgelassen hast😀
    Westeros würde mir auch gefallen.

    Gefällt mir

  4. #RPGaDay 2015: Tag 6 – Welches RPG hast Du zuletzt gespielt? | Greifenklaue's Blog Says:

    […] 3 (Ohrhammer) und am Sonntag Pathfinder – Smaragdspitze. Über letztere Runde hatte ich beim Media Monday einen kleinen Bericht […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: