Media Monday #406

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Die erste Aprilwoche ist rum und auch wenn es zu früh ist für ein Fazit, kann ich doch für mich schon festhalten das die Consaison sich gelohnt hat. Dieses Wochenende war Red Lion Con und ich war zusammen mit dem örtlichen GW vor Ort, konnte aber selbst auch gut einiges absetzen: überraschend viel Freebooters Fate, Pinsel, leider sehr wenig Gelände (welches wirklich toll und günstig war) und für meine Schwester, die sich frisch mit Hundeaccessoires selbstständig gemacht hat, tolle Steampunk-Würfelbeutel. Nächste Wochenende geht es in Hannover mit der Keks-Con (Link) weiter, dann ist Ostern (und Erholung) und dann schon Conventus Leonis (Link). Und zwei Wochen drauf das Brot und Spiele mit Gratiscomictag.

2. Das Hobby Tabletop kennen ja meiner Meinung nach viel zu wenige, denn die Community ist eine echt tolle, durchgehend nette, freundliche Leute. Gut, manch einer mag etwas verschroben wirken, aber meist entpuppen auch die sich im Gespräch als sehr positiv. Toll, dass es mit der Red Lion Con eine Möglichkeit gibt, alle Aspekte des Hobbies kennenzulernen: das Spielen diverser Tabletop und figurenreicher Brettspiele (habe z.B. ein Nachbau des Conan-Brettspiels gesehen), Bemalen, Sammeln etc.

3. Ich kann gar nicht verstehen, wieso sich mancher Bernd Lucke-AfD`ler als bürgerliche Fassade für etwas wie „einer im Kern fremdenfeindlichen und extremistischen Partei“ hergibt, immerhin tut sich einiges in Bayern (Link).

4. Das Tempo der Veröffentlichungen und die schiere Masse an neuen Serien droht einen zu Erschlagen. Da hilft echt nur noch, sehr gut auszuwählen. Leider hab ich einen recht breiten Geschmack, der an vielen Freude hat …

5. Streetlevel scheint im Genre Superhelden momentan wahnsinnig im Trend zu sein, schließlich bedienen sich die Serien gerne dem „unteren Niveau“ der Superhelden. Bei den Marvel-netflix-Serien ein Erfolg, bei Titans ein Knaller und nun, in der vierten Staffel von Gotham, wiedermal mehr denn je. Wir ehen erstmals Batman, die wundersame Wandlung einiger Figuren, eine tolle, charmante Schurkin und und und. Bin von der Serie nach wie vor begeistert.

6. Der April ist voller Highlights, was Filme, Serien, etc. betrifft. Mein persönliches ist Death Love + Robots. Von den 18 kurzweiligen, settingunabhängigen Folgen kriegt mehr als die Hälfte die Höchstwertung, alle waren überdurchschnittlich gut und jedes Settingbuilding war spannend. Ich war und bin echt begeistert. Bitte, bitte mehr davon. Quasi eine Art Outer Limits in kürzer mit mehr SciFi und weniger Horror.

7. Zuletzt habe ich die Red Lion Con besucht und das war toll, weil ich zwei Nette Gespräche geführt habe. Zum einen hab ich mir ein paar Brettspieltipps bei Denis von Diced geholt (Link) und mit Daniel vom YouTube-Kanal Nerdanien über Dungeonslayers gequatscht, wo er ein ganz tollen Livetracker gebaut und die Bauanleitung der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt hat.

2 Kommentare

  1. Da geht es mir wie dir: Death Love + Robots braucht noch ein paar Staffeln 🙂
    Icxh war mal auf dieser Con in Köln, wo alles voll war mit GW – Tabeletops zum Anschauen und spielen. Kann das die Games Con gewesen sein? Ist schon 20 Jahre her.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s