Media Monday #379

Frisch zurück von der Slayvention, trotzdem kämpf ich mich tapfer durch den Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert – lückenlos seit Folge #162. Sicherlich mit dem ein oder anderen Slayventionerlebnis. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Von all den Serien-Neustarts wünsch ich was in Richtung dunkle, grimmige Fantasy.

2. Die Einstiegshürde, sich einer bereits seit Jahren laufenden Serie zu widmen ist meist ihre Länge. Sechs volle Staffeln, ohje, woher die Zeit nehmen …

3. My little Pony habe ich ja erst lange Zeit nach dem eigentlichen Hype für mich entdeckt, denn ich ab sie lange belächelt – bis ich sie gesehen habe. Nun erzähle ich jedem davon, der bei drei nicht im Heuhaufen ist, denn es ist eine der besten Serien mit den tiefsten Charakteren, die derzeit am Start ist. Und die Serie featured auf ganz unterschiedliche Weisen das Thema Diversität.

4. In sich abgeschlossene Miniserien motivieren mich zum Gucken. Einfach weil der Zeitinvest niedrig ist und die Neugier schnell geweckt. Safe und Damnation konnten mich zuletzt begeistern.

5. Männerabend {OT: Dungeons and Discord}ist wohl eine der ungewöhnlichsten TV-Episoden aller Zeiten, denn dort spielen die My little Pony-Nebencharaktere, daher die Männer, eine Runde Rollenspiel. Also Pen and Paper-Rollenspiel.

6. Eine meiner liebsten Serienfiguren ist für mich Miles O’Brien, der sich in Star Trek – Deep Space Nine langsam zu einem Main Charakter entwickelt, wo er bei ST – Das nächste Jahrtausend eher Nebenfigur war .

7. Zuletzt habe ich die Slayvention besucht und kräftig gespielt und das war ein absolutes Jahreshighlight, weil es ein Treffen mit hochmotivierten und begeisterungsfähigen Spielern war. Dementsprechend gab es auch für mich drei tolle Runden {insgesamt gab es 25 Sessions}, von denen ich im Laufe der Woche berichte. Heute nur kurz zur Firefly-Runde – Fireslayers – indem mein Pilot Raymond Voss, Rufname rayray, zum dritten Mal antrat {Jahr Eins und Zwei im MM}. Es wurde ein vermeintlicher Companion gerettet, eine asiatische Familie transportiert und statt den Piraten den Dechiffriercomputer abzujagen haben wir mit ihnen zusammen, nachdem sie sic als Browncoats entpuppten, unseren Auftraggeber sein Geld abgejagt … War echt schön Firefly-mäßig und Ray konnte darin glänzen, die Piratin auf diesen Twist einzustimmen, nachdem das mit dem Captain nix wurde {auch toll gespielt} und hat derzeit ein heißes Techtelmechtel, wo seine Actionfiguren nur an zweiter Stelle kommen … und konnte auch als Pilot glänzen, nachdem es die letzten Sessions immer mal wieder kleinere, ähh, Probleme gab.

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s