RPGaDay 2020 1-7 als Ersatz für den Media Monday #476

Eigentlich gibt es Montags den Media Monday, jedoch scheint beim Medienjournal-Blog gerade was schiefzulaufen und man kann nur hoffen, dass Wulf nix passiert ist. Jedenfalls mangels Lückentext mach ich dann bei der Aktion RPGaDay mit, wo seit letzten Jahr keine Fragen sondern Stichworte in den Raum geworfen werden … Und um den Feedreader zu schonen, gleich 7 an einem Stück … Jaegers.net war so nett, zu übersetzen!

Am Anfang (Beginning) war das Wort, ähh, DSA. Nach Silvanas Befreiung gab es gleich die Orklandtrilogie. Fand damals einiges toll, aber schon damals hab ich einige Hassmomente gehabt. Später hab ich es nachgelesen und war echt sauer. Die scheinbare Sandbox ist Railroading par excellence und kein Wunder, dass mich damals Greifen (!) angegriffen haben. Ausgangspunkt ist ja eigentlich die Kartografierung des Orklandes, toller, spaßiger Ansatz, aber leider nur vorgeschoben … Im DS-Forum (bzw. der Facebookgruppe von Dungeonslayers) entsteht die Idee, das Ding mal neuzuschreiben … Interesse mitzumachen – melde Dich!

Veränderung (Change) in meinen Rollenspielgeschmack brachte eine langjährige DCC-Runde (noch mit D&D 3.x) vor etwa 10, 12 Jahren, wo wir dann Battlemaps und Miniaturen gemeinsam entdeckten und uns auch mit ARS beschäftigten, etwas, was mich nach anfänglicher Skepsis großartig begeistern konnte. Hat jedenfalls meinen Geschmack nachhaltig ausgeprägt!

Dschungel wird das Thema / Verlauf (Thread) für die beiden Fanzines, die ich rausbringen will (Link). Und es wurden schon tolle Artikel eingereicht! Freut Euch drauf!!!

Meine Vorstellung (Vision) eines tollen Fanzines, der Blaupausen 2019, finden sich beim Würfelheld.

Als Anerkennung (Tribute) der Aktion von System matters (Link), welche die eingereichten 20 Fanzines verkaufen und den Erlös einem Verein gegen Rassismus spenden, werden auch wir einen Euro pro Heft einsammeln und spenden.

Das Cover für das erste Zine spielt wohl im Wald (Forest), welcher auch Dschungel sein könnte. Dank an Elli Helfers aka Waldkunst – wie findet ihr es (unten drunter)?

Das Paar bzw. Pärchen (Couple) des Monats sind Geizhals und Jammerossi (Eigenzitat) Philipp und Mit-Pfleger Clemens, die mit Out of Plattenbau (Link) aus Krankenpflegersicht aus ihrem Alltag berichten. Ersterer ist ja auch für den Blog Nerds-gegen-Stephan (Link) und den Podcast nerdiger/niveauvoller Trashtalk (Link) bekannt und rundet hier das Bild seiner Tätigekiten sozusagen ab …

cover für ZoHA (c) Waldkunst

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s