Media Monday #498

Neue Woche, neuer Media Mondayvom Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos nun schon über 330 mal seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv

1. Meine liebste Anlaufstelle in Sachen Streaming oder digitalem Fernsehen ist netflix. Wahrscheinlich wegen der „guten Teilbarkeit“, die jetzt ja eingeschränkt werden soll. Trotzdem: Gutes, breites Angebot.

2. Das unglaublich Vorhersehbare an Filmen wie Winnetou I/II sind halt die Klischees von Karl May. Ich hab beide neulich geguckt mit Lex Barker (anfangs als deutscher Ingenieur als Greenhorn in Blauhemd, bevor er sein Westman-Lederhemd bekommt) und Pierre Brice (oft in Bad Segeberg (Link) gesehen) und die machen richtig Spaß. Gegenüber dem Buch wohl einige Änderungen, aber die sind in der Handlung richtig gut. OKay, Winnetous Bärenkampf in Teil II kommt jetzt nicht ganz mit Revenant mit (…), aber die Storyline, die Entwicklungen etc. sind rundum gelungen. Und eine ganz frühe Kindheitserinnerung: Winnetou II spielt zum Teil in einer Indianerhöhle, die im Original in Jugoslawien steht /stand; heute Slowenien: die Höhlen von Postojna, die wir in einem Österreichurlaub besucht haben, als ich ein kleiner Bub war … Man merkt, ich hab richtig Bock mit Christophorus im Rahmen von Portalslayers ein wenig Old Slayerhand zu spielen. Bärenkampf inklusive …

3. Jennifer Lawrence hat mich in Red Sparrow dahingehend überrascht, dass die Erniedrigungs-, Sex- und Vergewaltigungsszenen sehr hart sind und das wohl nicht jede Schauspielerin – völlig verständlich – nicht mitgemacht hätte. Insgesamt sehr harter Spionagethriller, bei dem man nie weiß, auf welcher Seite die stark aufspielende Jennifer Lawrence steht.

4. Gerade an Wochenenden im tiefsten Winter merkt man doch, wie begrenzt die Welt sein kann. Da kämpf ich mich durch den Schnee vor der Haustür, dann ist die Autobatterie leer, Pflichttermin mit Vaters Auto erledigt, dann Batterie geladen und dann nicht mehr zum Einkaufen gekommen. Mist. Gut, dass es ReWe to Go an der Araltanke gibt … Und trotzdem: Schnee im Winter ist fürs Klima so wichtig …

5. Mausritter ist nicht nur spannende Lektüre, sondern ein englischspr. Rollenspiel mit Mäusen und unheimlich vielen, inspirierenden Tabellen.

6. Kaum zu glauben, dass anscheinend wirklich geplant ist die Box Purple Planet für DCC zu übersetzen – Panik auf dem Purpurplaneten. Großartige, weirde Abenteuer. VorbestellbarHalbzeit schon erreicht!

7. Zuletzt habe ich wieder einen Brettspielnachmittag mit Argamae gemacht und das war eine runde Sache, weil wir doch einiges geschafft haben. Der Reihe nach:

Bei Gloomhaven: Die Pranken des Löwen stand die 5te und damit letzte Tutorialmission an und die wurde recht glorreich gewinnen: erstmal gibt es Boss-Monster und den Stufenaufstieg. Hat wieder viel Spaß gemacht und dank dem Stadtereignis haben wir nun drei mögliche Missionen, die wir angehen können.

Gloomhaven: Die Pranken des Löwen. Foto by Argamae. „Alles vorbereitet für das Abschluss-Tutorial von „Gloomhaven: Die Pranken des Löwen“. Danach folgen dann 20 Szenarios mit den Komplettregeln – aber nicht mehr heute!“ Hatte er recht 😉

Das farblich ungewöhnliche Dungeon Degenerates haben wir zwar aufbauen können, aber noch nicht spielen, Argamae hat dann doch gemerkt, dass er sich noch etwas mehr einlesen muss. Das könnte gut werden. Wir bleiben dran!

Dungeon Degenerates. Foto by Argamae.

So wurde DungeonQuest (deutsch: Drachenhort) der Abschluß. Man versucht zu dem Drachenschatz durchzukommen und hofft, dass der nicht erwacht. Und erhofft einen Rückweg … Während Argamae gut zum Drachenschatz durchkam, dann aber zu gierig war und beim dritten Mal vom Drachen zerfeuert wurde, dauerte es bei mir mit Ulv etwas. Quasi keine Zeit … und gleich beim ersten Diebstahl erwischt, aber … überlebt! Und dann schnell über Argamaes Weg zurück in die Freiheit … Mit Schätzen im Wert von 680 GM.

8 Kommentare

      1. Ach das meintest du. Ich hab ja nur den Doppelaccount. Damit zwei gleichzeitig was schauen können 🙂

        Das haben die Anbieter ja alle moniert gehabt. Das ein Account quer durch die Welt verteilt wird.

        Gefällt mir

    1. Insgesamt bekommt er von mir auch nur ne 3,5. Aber er ist schon außergewöhnlich hart (wer das mag), am Ende ein spannendes hin und her und Jennifer Lawrence spielt schon echt gut. Es fehlt nur der Widerpart, alle anderen bekommen vermutlich gar nicht genug Screentime um zu leuchten …

      Gefällt 1 Person

  1. „Drachenhort“ kenne ich ja nur in der GW Version. Also etwas Warhammerlastig, ist das im Deutschen auch so, oder wurde das „eingedeutscht“ und ist damit friedlicher?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s