Media Monday #258

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv. Und mein letztes Blogstöckchen hab ich auch bearbeitet und neu ausgeworfen.

1. Timothy Olyphant hat ja schon in allerhand Serien mitgespielt wie etwa Deadwood, welches ich nochmal einer Komplettsichtung unterziehe, aber in Justified hat er ja eine ähnliche Rolle in der Moderne. Auch in Staffel 4 schaffen es die Hinterwäldler mich wieder zu begeistern, irgendwie ist sie das US-amerikanische Äquivalent von Mord mit Aussicht oder Inspektor Barnaby

2. Also die Musik von Erdenstern (Website) ist großartige Begleitmusik zu Rollenspielen. Ich mag sie auch zum Lesen … und mit so mancher Filmmusik hält sie locker mit. Mit The Urban Files (zum Dresden Files-RPG, Probetrack hier) hat man wieder ne wunderbare CD zum Thema Urban Fantasy.

Extrem gut gelungenes Vorstellungsvideo aller CDs in 6 min:

3. So richtig als Nerd fühle ich mich ja eigentlich nicht, ich sehe nur die meisten Menschen als unternerded an … Oder so.

4. Zuletzt ins Kino getrieben hat mich X-Men: Apocalyse. Aber auch nur, weil Warcraft hier noch nicht angelaufen ist … Über ersteres hab ich schon am Media Monday #256 berichtet, letzteres geht am 9. vor Ort los.

5. Ich muss ja sagen, dass mein Artikel zu Abschließendes zu Das Model und der Freak in meinen Augen nicht annähernd genügend gewürdigt*  worden ist, schließlichwar das ein ganz schöner Brüller. Aber ich bin auch froh, dass diese Art Skripted Reality seit 5 Jahren auch Tod ist. Naja, gibt es trotzdem noch genug und viel zu viel von! Ebenfalls erstaunlich wenig Klicks hat Dungeons & Dragons & Bitches bekommen, ein echt unterhaltsamer Kurzfilm in drei Minuten: Rollenspieler treffen auf HipHopper:

[*Auswahl erfolgte übrigens über die Statistik und ich hab unter den am wenigsten geklickten Artikeln gewählt.]

6. Von der Vielzahl an unterschiedlichen Blogs/Blog-Themen kann ich ja mit Apps so überhaupt nichts anfangen, denn ich finde, dass die Dinger, wo sie laufen (im allgemeinen Smartphone genannt), mir größtenteils nur die Zeit stehlen. Ich schätze es, auch mal nicht erreichbar zu sein und das Laptop aus zu haben.

7. Zuletzt habe ich War of the Dead gespielt und das war eine coole Session, weil die Mischung gepasst hat. Es geht bei der Kampagne um den Ausbuche einer Zombieseuche an Bord eines Kreuzfahrtschiffs. Wir sind drei bzw. mittlerweile vier Passagiere, die am Tisch waren, als das erste Opfer zusammenbrechen sahen. Was erst wie ein Herzinfarkt aussah, entpuppte sich schon bald als tollwutartige Seuche … Zuletzt haben wir im Maschinenraum nachgucken wollen – mittlerweile von der Schiffssicherheit „deputized“, warum die Maschinen noch laufen, aber die Generatoren keinen Strom mehr liefern. Unten ertönten dann plötzlich schwere MGs. Piraten? Terroristen? Schergen des Schiffseigners? Auf jeden Fall hatte das einige Zombies aufgeschreckt …

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Media Monday #258”

  1. Media Monday #258 | filmexe Says:

    […] Greifenklaue […]

    Gefällt mir

  2. Wortman Says:

    Was manche Leute alles so an Apps auf ihren Handys haben, ist teilweise schon sehr krass.
    Als ich mein neues Tel bekommen hatte, habe ich erstmal diverse Apps gelöscht und für mich wichtige Apps drauf gemacht (wie z.B. CeltX, Draw your Game oder QR Scanner.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: