Media Monday #262

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Die deutsche Nationalmannschaft hat mich nach langer Zeit mit/in den Leistungen dieser EM mal wieder richtig überzeugt, nachdem nun auch Italien geschlagen wurde. Seit Mario Gomez im dritten Spiel dabei ist, läuft es rund. Schade, dass die Stuttgarter Achse wohl erstmal ausfällt, trotzdem, olé …


2. Einer gepflegten Partie Dungeoncrawl bin ich ja selten abgeneigt, denn egal ob im Rollen- oder Brettspiel, hier liegt der Fokus auf Abenteuer, Kampf, Exploration und Herausforderung – Punkte, bei denen ich immer voll dabei bin.

3. Shadows of Brimstone führe ich ja gern als Gegenbeispiel an, wenn es heißt Brettspiele kann man nicht alleine spielen… Aber zusammen mit anderen mache ich das trotzdem viel lieber.

4. Wird etwas via Crowdfunding finanziert, sollte man ganz genau hinschauen, Chancen & Risiken abwägen und ggf. auch Geduld mitbringen, wenn man keine Magengeschwüre mag. Ich bin jetzt doppelt vorsichtig, nur bei Ulisses (Link) würde ich wieder ohne Bedenken zuschlagen, wenn mir das Produkt gefällt. Die Koboldhandbücher zum Rollenspiel- und Brettspieldesign lese ich aktuell mit hohem Interesse, wobei ich 2 der 6 gar schon durch habe (und beim dritten nicht mehr viel fehlt). Iron Gods, ein Abenteuer für Pathfinder rund um ein abgestürztes Raumschiff (mutmaßlich) ist ebenfalls angekommen und sieht recht fett aus!

5. Astropia (Rezi) sollte nun wirklich jeder mal gesehen haben, schließlich ist das ein recht knuffig-kultiger Streifen aus Island mit einigen Rollenspielgeeks und einem In–Girl, welches durch (un-)glückliche Umstände zur Verkäuferin im örtlichen Cocicbuchladen wird und schon bald Rollenspiele ausprobiert. Ist einer der erfolgreichsten Filme in Island noch vor Herr der Ringe und Avatar!

6. Ich bin ja quasi fest davon ausgegangen, dass Defiance eine zweitklassige SciFi-Serie ist. Aber ich lag ziemlich falsch. Das ist ja wie Firefly bloß ohne Raumschiffe und mit Aliens. Die erste halbe Staffel konnte mich überzeugen, bisher gefiel mit jede Folge richtig gut!

7. Zuletzt habe ich Battlemap Heroes (Link) getestet und das war definitiv wiederholenswert, weil  erstmal nur die Basisregeln genutzt wurden, es durchaus einigen Spaß gemacht hat und in der Betatestphase noch viel Feedback gebraucht wird. Das ganze ist Heroquest Deluxe konzipiert, zugleich aber for free ist, die Regeln gar in eigenen Versionen verwendet werden dürften. Man braucht nur eine Battlemap, Stifte und kann diverse Token oder Pöppel nutzen – ich hab natürlich einen größeren Fundus von passenden Miniaturen. Jedenfalls hat es schon in der Basisvariante einen guten Eindruck hinterlassen, evtl. etwas viel Würfellei, da gefällt mir der von Dungeon Saga noch etwas besser (siehe letzte Woche bei #7). Ich freu mich auf weitere Tests!

8. Bud Spencer wird und wurde gern und oft angeschaut. RIP! Eine erinnerungswürdige Anekdote hab ich allerdings. Ich war beim Einkaufen bei real,- und eine ältere Kundin fragte mich, ob ich das auf meinem T-Shirt sei. Ich hatte ein Bud Spencer-Gesichtsshirt ab … Amüsierte mich doch etwas, aber ich zieh den Hut vor dem Mann.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

16 Antworten to “Media Monday #262”

  1. velverin1981 Says:

    Astropia sollte ich mir glaub ich endlich mal zulegen. Hab ihn zwar schon gesehen, aber das war in nicht ganz so prickelnder Quali.

    Gefällt 1 Person

  2. Media Monday #262 | filmexe Says:

    […] Greifenklaue […]

    Gefällt mir

  3. Wortman Says:

    Was für eine tolle Leistung? Die haben nur mit Glück bei der EM gegen Italien gewonnen. Da war kein Können.
    Du bist jetzt doppelt vorsichtig beim Croundfunding? Hast dich in die Nesseln gesetzt?
    Dieses Battlemap Heros schau ich mir gleich mal an.

    Gefällt mir

  4. Wortman Says:

    Was passiert eigentlich mit der ganzen Kohle, wenn ein Projekt in die Hose geht?

    Gefällt mir

  5. bullion Says:

    Oh, du vergleichst „Defiance“ mit „Firefly“? Muss da wohl doch mal reinschauen…

    Gefällt 1 Person

    • greifenklaue Says:

      Dazu vorweg: meine Erwartungen an Defiance waren nict groß, die wurden aber weit übertroffen. Die Qualität von Firefly erreicht es nicht, ein J.J Abrahams könnte (oder kann) vielleicht noch J. Michael Straczynski das Wasser reichen. Aber inhaltlich geht es in die Fireflyrichtung und in Sachen Qualität ist es bisher dicht dran.

      Gefällt 1 Person

  6. Gloria Manderfeld Says:

    Ich hab‘ doch gesagt, dass Defiance taugt …glaub mir halt mal was😀 Und ja, das „Firefly“-Gefühl von Defiance hat mir gleich von Anfang an sehr gut gefallen.
    Danke für den Tipp mit „Astropia“, da werde ich definitv mal einen Blick drauf werfen müssen, das klingt spaßig …

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: