[Karneval] Fahrzeuge und Fahrer (Einladung)

Nach meinen beiden Karnevals Flieger und Piloten (Link) im Februar 2019 und Kapitäne und ihre Schiffe (Link) im Juli 19 folgt nun der Abschluß der Trilogie rund um Mobilität: Fahrzeuge und Fahrer. Etwas weiter gefasst soll es drehen um bodengebundene Fahrzeuge: Rigger, Drohnen und Roboter, Panzer und Mechs, Mopeds, Fahrräder und Seckways, Skateboards und Rollerblades, Bus und Bahn, Rollstuhl, Rolltreppe und Fahrstuhl – oder für Fantasy: Kutschen, Pferde und andere Reitviecher. Vielleicht auch Zukunftskonzepte wie der Hyperloop (Link).

Im Karneval könnte es sich zum Beispiel um den Aspekt Ausrüstung gehen, dass haben ja viele Spieler gern und Shadowrun macht da ganze Bücher voll (und natürlich das Karrenquartett). Zudém formt es ja auch das Setting, wenn die Firma jetzt Mercedes-Mitsubishi heißt … Dazu Autoausrüstung und -Gadgets a la James Bond. Oder das Auto als Gruppenmerkmal wie beim A-Team, Miami Vice oder bei Ein Duke kommt selten allein.

Gleichzeitig kann das Fahrzeug ein Abenteueraufhänger sein: die Charaktere eingesperrt im Fahrstuhl, Horror im Orientexpress oder das Kids-on-bike-Thema. The Transporter oder Fast & Furious zeigen, wie man Abenteuer rund ums Thema Auto schreiben kann. Vielleicht das gestohlene teure Auto oder auch ein heißes Motorrad als Belohnung für den Auftrag. Denkbar wären auch SC auf der Jagd nach einen Erlkönig (Wiki), also einem noch nicht vorgestelltem Prototyp eines Auto – hier in der Nähe von Wolfsburg sieht man sowas tatsächlich ab und an. In der Tales from the Loop-Serie entpuppte sich eines der schwebenden Vessels (generell coole Dinger) als Tor in eine Parallelwelt, ein Grundgedanke, der sich problemlos aufs Rollenspiel übertragen lässt. Bei Ohrhammer war mal eine Warhammer 40k-Kampagne als Panzerbesatzung im Stile von Fury angedacht. Auch Westernabenteuer rund um den Eisenbahnauf- und ausbau treffen das Thema. Und gab es nichtmal was zu Cthulhu meets Tour de France?

Aber es kann auch Setting(mit)definierend sein, nehmen wir Eberron mit seiner Blitzbahn oder den Dieselpunk. Settings wie Car Wars oder Gasland sind sicher nicht nur fürs Tabletop interessant und Mad Max lässt sich sicher in einigen Systemen umsetzen.

Vielleicht fokussiert man sich auch das Thema Rennen, z.B. die Variante Running Man trifft auf Formel 1 – Death Race, ein ganz altes Filmfranchise (und ein ganz früher Stallone), das Podrennen bei Star Wars – Episode I oder das große Donnersturmrennen bei DSA.

Man könnte sich auch auf die Regeln stürzen. Statblocks von Fahrzeugen, Verfolgungsregeln, Mobilitätspreise, Reiseplanung, Ressourcenregeln für Endzeitsysteme. Sico sucht zum Beispiel immer noch gute Verfolgungsregeln für sein Pulpslayers (Link).

NSCs und vielleicht auch SCs wollen erschaffen werden: Fahrer, Schaffner, Lokführer, VW-Schichtler, Fahrzeugingenieure … Neben konkreten (N)SC können natürlich auch Klassen wie Rigger, Mechaniker, Autobahnpolizist oder Fahrer interessant sein.

Oder vielleicht Zufallstabellen – was ist im Handschubfach, im Koffer oder im Kofferraum?

Schauplätze oder Karten zu Bahnhöfen, Tankstellen, (Auto-)Schrottplätzen, Autokinos, Drive In-Restaurants, Rennstrecken, Wohnwagenparks etc.

Oder man präsentiert Material, was schon kaufbar oder im Netz verfügbar ist. Oder ein paar Anekdoten zum dem Thema?

Man kann es auch anders angehen – vielleicht habt ihr schonmal Rollenspiele mobil gespielt, während ihr im Auto oder Zug gefahren seit? Eines meiner erinnerungswürdigsten Abenteuer war auf einer Zug(rück)fahrt von Dänemark nach Deutschland. Mit Christophorus hab ich auf der Conrückfahrt zu Bards, babes & Barbarians rumgesponnen. Und der Kultist hat mal ein spezielles Zugabenteuer angeboten während des Zugfahrens mit Wochenendticket.

Zuguterletzt verbleibt es noch, diverse Medien vorzustellen und auf Rollenspieltauglichkeit abzuklopfen, einige wurden schon genannt, viele Titel fehlen noch: Knight Rider, Taxi, Taxi, HerbieDudu, Bumblebee, Cars, Speed, Snowpiercer, Mortal Engines, Alarm für Cobra 11, Ein ausgekochtes Schlitzohr, From dusk till dawn … Ave Caesar (Wagenrennen im alten Rom, bei uns beliebtes Auftaktbrettspiel oder Absacker), Speed Freaks (Warhammer 40k Orkrennen) … und ich bin mir sicher, dass es auch passige Comics gibt.

Ich bin gespannt, auf welche Ideen ihr kommt! Die Sammlung aller Beiträge findet ihr im RSP-Blog-Forum.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s