Archive for the ‘Pathfinder’ Category

Greifenklaue Podcast #33 – Orte & Lokations

Oktober 31, 2014

Mittlerweile hat der Last Minute-Podcast zum Karneval ja schon fast Tradition bei uns … Diesmal sprechen Glorian und ich über den RSP-Blog-Karneval Orte & Lokations organisiert von Karsten, konkret geht es um die Umsetzung von Lokations in den Systemen Warhammer 3 und Pathfinder. Das ganze in schlanken 53 Minuten, wir wünschen viel Spaß!

Hier zum Runterladen oder dort zum direkt anhören.

Versunkene Pyramide in den Sümpfen Varisias, Golarion, Pathfinder (c) Paizo

_______________________________________________________

Auch die Kollegen waren schon fleißig und haben einiges an Artikeln zusammengetragen:

 

Dragon Kings (Dark Sun-artiges RPG) auf Deutsch für Pathfinder

Oktober 30, 2014

Obwohl schon seit dem Gen Con bekannt geworden, habe ich noch gar nicht mitbekommen, dass Dragon Kings übersetzt und auf Pathfinder konvertiert wird, wie Ulisses-Chef Markus Plötz bei Fratzenbuch mitteilt.

Das nächste Video! Timothey Brown erzählt von dem Dark Sun Nachfolger “Dragon Kings”. OK, überführt, das Spiel machen wir zu 95% wegen meiner nostalgischen Gefühle.

Und Michael Mingers aka Scorp, der Ulisses-Mann für Non-DSA berichtet auf der Messe Essen gegenüber Dorp TV, dass das regellose Setting im deutschen einen Pathfinder-Unterbau bekommt!

Die Diskussion dazu findet sich im Tanelorn.

[RSP-Karneval] Meine Lieblingslokation

Oktober 23, 2014

Bei der Pathfinder 31 Days-Challenge war die Frage an Tag 12 zur Lieblingslokation, die ich auch gerne im Rahmen des Karnevals update und verrate! Mehr zum Karneval Orte & Lokations hier bei Karsten oder dort im RSP-Blog-Forum.

Alte Ruinen untergegangener Zivilisationen. Antike Rätsel. Unbekannte oder teilbekannte Schriftzeichen, übersetzte Bruchstücke. Gewölbe, deren einstige Bedeutung erst im Verlauf des Spiels klar werden und nach und nach mehr über ihre einstigen Bewohner und Herrscher verraten. Genau das liebe ich bei Rise of the runelords, nach und nach ingame wie outgame mehr über die Runenherrscher und die thassilonische Kultur zu erfahren. Zwar ist es da teilweise gar nicht einfach Spoilern zu entgehen, aber größtenteils ist mir das gelungen.

Aber allein die Andeutung alter Größe – hier im wahrsten Sinne des Wortes zu verstehen – wie die alten Brückenpfeiler in Magnimar, das Tor über Rätselhafen, den alten Leuchtturm in Sandspitze, alles Fragmente einer alten Kultur. Da macht mein Magier und Thassilongelehrter gleich doppelt Spaß …

Oder die Überreste dieser Pyramide in den Sümpfen Varisias. Ein uraltes Gefängnis unter Sandspitze. Beim Pathfinder Abenteuerkartenspiel (auf der SPIEL gekauft) liefen mir wohlige Schauer über den Rücken, ausgelöst durch einzelne Bilder und die dazugehörigen Anekdoten. Z.B. bei einer Riesenkrabbe. Die Geschichte dahinter: Die Goblins oberhalb Diestelspitzes hatten uns in ihrem Dungeon entdeckt und ihn kurzerhand verschlossen. Wie entkommen? Der Ausweg war ein Tauchgang ins Meer, den der untere Dungeon war überflutet. U.a. lag dort ein angerosteter riesiger Helm mit vielleicht einsfünfzig Durchmesser. Darin hatte sich eine Riesenkrsabbe eingenistet. Ein erster Angriff machte klar, dass die wenig Spaß versteht und auch die kampfstarke Barbarin locker mit ihren Scheren grappelte. Das war noch vor dem Einschluss. Danach spähten wir genau aus, ob die Krabbe immer noch da war und als wir überzeugt waren, dass sie es nicht war, begann ein Tauchgang von Distelspitze aus ins offene Meer, wo die meisten ziemlich gegen die Brandung kämpfen musste und völlig erschöpft am Strand anlandeten. Insgesamt ein großartiger Ort.

Wohlige Schauer liefen mir auch bei Dwimmermount den Rücken runter, allein Aufgrund der Geschichte des Megadungeons, den ein gutes Dutzend Völker und Kulturen geformt und genutzt haben, bevor die Spieler darauf losgelassen werden. Das atmet Geschichte!

 Und, habt ihr auch einen Lieblingsort im Rollenspiel?

_______________________________________________________

Übersicht über die bisherigen Artikel des  Karneval:

 

SPIELtrieb. Messe-Loot.

Oktober 19, 2014

Danke liebe Lokführer, dass ihr gestreikt habt … So waren zwar reichlich Leute nicht auf der Messe und die Parkplätze dort ordentlich überfüllt, aber ich bin dadurch zur Messe gekommen … Der gute Glorian musste nämlich seine Zugtickets stornieren und ist aufs Auto umgestiegen, da hab ich spontan – so Freitag nachmittag – zugesagt und reichlich telefoniert. Es flossen sogar Tränen,weil Mathe- und Physik-Nachhilfe ausfällt (das ist so eine Art Highlight, sonst fließen die Tränen eher, wenn Integrieren nicht in die Arbeit übers Integrieren integriert wurde …) [Aber auch hier Entwarnug: Ich opfere dafür meinen Sonntag. Und die Tränen flossen, weil nächste Woche Mathe- und Physik anstanden ...]. Jedenfalls erreichten wir gen Mittag Essen und irgendwo in der Innenstadt auch ein Parkhaus, von wo der Weg überraschend kurz war. Trotzdem hatte uns das Stau- ähh Parkleitsystem gleich nochmal in den Stau geleitet, dem wir gerade entkommen waren und erst totale Ignoranz half bei der Parkplatzsuche.

Einiges habe ich auch abgegriffen:

  • Wolsung Trailer, polnisches Steampunksystem (der Schnellstarter, siehe Redax Phantastik-News im GK-Blog)
  • Wolsung Pokerkarten (komplettes Deck mit 3 Jokern, allerdings alle schwarz, für SaWo mit rotem Punkt zu ergänzen. Alle Bilder sind Figuren des Steampunksystems – kurzum: Savage Worlds geeignet!)
  • Trodox #34Auf der Spur des Verbrechens (Zwei Abenteuer und ein Quellteil für Private Eye, letzteres dreht sich um die Entwicklung der Wiener Polizei bis 1918)
  • Trodox #35 – Malmsturm Special
  • Warhammer 3-Paket mit Spielerhandbuch, Spielleiterhandbuch, Kreaturen-Handbuch, Spieler-Arsenal, Spielleiter-Arsenal, Kresturen-Arsenal und Werkzeuge des Abenteurers. (Die kompletten, “fertigentwickelten” Regeln für saugünstig. Ich mag das Regelsystem deutlich mehr als WH 1/2.)

Auch Brettspieltechnisch gab es zwei “Impulskäufe”:

  • Pathfinder Abenteuerkartenspiel – Das Erwachen der Runenherrscher Grundbox (Schon in der Nacht gelesen, komplex, etwas aufwändig vom Karten sortieren, aber klingt klasse. Dazu – als Spieler von RotR – gab es einen absoluten Nostalgieflash. Laut Scorp bei Ulisses ausverkauft und erst wieder im Januar zu bekommen, hatten die Heidelbären und einige Händler noch einige Exemplare.)
  • Relic (Warhammer 40k-Brettspiel mit dem Talisman-Mechanismus zum Knallerpreis. Letzte Exemplar.)

Buchtechnisch:

  • Die Flamme erlischt, SciFi von G.R.R. Martin (günstig im Hardcover)
  • Eragon (saugünstig im Hardcover – ein Geschenk!)

Sonstiges:

  • Orkenspalter.tv Kalender 2015 (hier;hat mit Glorian zum Geburtstag geschenkt, ich hege da noch Vermutungen, dass er ihn nicht zu Hause aufhängen konnte und künftig auf Ohrhammer-Sessions bei mir plädiert … Danke jedenfalls!)

Gelootet haben auch ClawdeenDoctore Domani und den knapp verpassten Würfelheld.

[RPG Now] Monster Menagerie für Pathfinder für 5 statt 50

September 23, 2014

Mal wieder ein günstiges Bundle, diesmal bietet Rogue Genius Games ein Packen Monsterhandbücher im Bundle an: 12 Ausgaben ihrer Monster-Menagerie, Einzelpreis 4 Dollar für insgesamt 5 Dollar.

Für Pathfinder kann man ja eigentlich nie genug Monster haben, die 12 Bände sind dazu noch thematisch, Faeries of the fringe werd ich z.B. gut in Kingmaker unterbringen können, vielleicht auch eines der Werkreaturen aus Howl at the moon.

Acht Pathfinder-Piraten-pdf für 8 Dollar: Pieces of Eight

September 21, 2014

Ein weiteres interessantes elektronisches Angebot, diesmal für Pathfinder von d20pfsrd: Pieces of Eight.. Für 8 Dollar erhält man 8 pdf rund ums Thema Piraten. Die kosten eigentlich über 50 Dollar, konkret handelt es sich um:

Peril in Freeport von Adamant Entertainment
The Freebooter’s Guide to the Razor Coast von Frog God Games
Bosun’s Booty: Extras for Journeys to the West von Kobold Press
Islands of Plunder: Treasury of the Fleet von Legendary Games
Villainous Pirates von Raging Swan
101 Pirate and Privateer Traits von Rite Publishing
Advanced Options: Fight Like A Pirate von Rogue Genius Games
Grave Undertakings: Ship of Fools von Total Party Kill Games

 

Auflagenzahlen bei Ulisses (u.a. DSA & Pathfinder)

September 12, 2014

Wer beim DORPcast ganz genau lauscht, bekommt interessante Zahlen mit – und nach den IcV2-Daten gestern und den Prometheus-Daten,  hab ich beim Hören doch mal mitgeschrieben.

Michael Mingers aka Scorpio, bekanntlich der Verantwortliche für Non-DSA bei Ulisses, nennt Auflagezahlen im DORPcast #35 (ab Minute 36), die er für einen Workshop auf der Ratcon vorbereitet hatte.

Abverkauf Pathfinder-Quellenbuch nach einem Jahr: 300
Auflage DSA-Abenteuer: 1000-1500
Auflage DSA-Quellenbuch: 3000
(beides reicht für 2-3 Jahre)
Battletech- oder DSA-Roman: 1500
(reicht etwa anderthalb Jahre, eher selten 2. Auflage)

(später, nach 1:00 h)
Bisherige Auflage des Pathfinder-GRWs (müsste bis zur 4. Auflage sein): 6.000

Und in der nächsten Ausgabe #36 (ab Min 25) gibt es Zahlen, nämlich zum GenCon 2014:

Besucher GenCon 2014: 60.000 (keine Mehrfachzählung von Dauerkarten)
Helfer Paizo auf der GenCon: 500 (!)

Nur um also mal zu verdeutlichen, hat das bestlaufenste Rollenspiel des nordamerikanischen Marktes (nach IcV2-Daten) mehr Helfer auf der GenCon als Käufer eines Quellenbuchs in Deutschland … Da dürfte einem die sehr unterschiedlichen Marktgrößen deutlich werden.

Pathfinder-Computerspiel bei Obsidian

August 14, 2014

Paizo gibt bekannt, dass das Game-Studio Obsidian an einem Pathfinder-Computerspiel arbeitet. Obsidian ist verantwortlich für Spiele wie Neverwinter Nights 2 oder Fallout Las Vegas.

Zur Pressemitteilung

Das erste Spiel soll allerdings “nur” eine Tablet-Umsetzung des Pathfinder Adventure Card Games sein und erste Bilder auf der GenCon präsentiert werden.

Allerdings soll die Zusammenarbeit über längere zeit erfolgen, vielleicht kommt da ja noch ein schönes Rollenspiel raus!

Pathfinder Minimates Box Set

August 11, 2014

Paizo bringt eine Pathfinder Mini-Mates-Reihe heraus. Wenn ich das richtig sehe, ist das im wesentlichen Merchandise zur Comic-Reihe, trotzdem eine nette Möglichkeit, schon die Kleinen mit dem Thema Rollenspiel in Kontakt kommen zu lassen. Die vier Minis kosten etwa 20 Dollar, dabei sind der menschliche Krieger Valeros, der Zwergen-Waldläufer Harsk, die elfische Schurkin Merisiel und ein Goblin. Das ganze enthält noch Zubehör – das ganze ist Lego-Miniaturen nicht unähnlich, etwas größer meine ich. Und, betrachtet man die Gürtel, deutlich detaillierter.

 

Entdeckt im Tanelorn.

Und die Reihe geht wohl weiter:

 

 

[Kickstart] Maximum Xcrawl: auf Pathfinder-Basis

Juli 5, 2014

Joseph Goodman kündigte ja schon vor zwei Jahren bei uns im Interview mit, dass Xcrawl eine Neuauflage mit Pathfinder erfährt, jetzt kickstartet man das ganze. Das ganze ist eine Art moderner Dungeonbowl, quasi D&D trifft American Gladiators:

Eine Gruppe SC aus der Gegenwart geht in einen designten Dungeon, um sich der Herausforderung zu stellen. Doch nicht nur aus den SC werden Helden, auch die Monster und fiesen NSC können Superstars sein – ähnlich wie bei Running Man. EP sind eigentlich die Score etc. pp.

Für 20 Dollar gibt es das GRW als .pdf samt allen Strechgoals in elektronischer Form und für 40 Dollar das Hardcover. Das ganze ist schon überzeichnet, man kann also schonmal in die Strechgoals schielen.

Auf zum Kickstart!


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an