Posts Tagged ‘Miliz’

GKpod #63 – Beyond the wall

Oktober 16, 2016

Das Probespiel mit Beyond the wall hat nicht nur Christophorus und Greifenklaue begeistert und so berichten wir von unserem Spielabend {hier der Vorabbericht über den Hintergrund des Geheimen Kults in Oxley}, dem Spielsystem und was sonst noch so in der Mappe ist.

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

(more…)

[Dominion-Setting] Großer Markt

Dezember 12, 2009

Zum Kartenspiel Dominion, welches Spiel des Jahres 2009 wurde, gab es kürzlich bei den Blutschwertern einen Settingwettbewerb, bei dem ich mich mit diesem Setting beteilgt habe, welcher natürlich auch alternativ als Weihnachtsmarkt ausgelegt werden kann.

Der Geruch nach Bratäpfeln, Spanferkeln und heißem Met durchziehen die Straßen, eine stille Note fremdländischer Gewürze erfüllt den Vorplatz. Schon seit dem frühen Morgen drämgen Bauern und Kutschen, Händler und karawanen in die stadt, denn heute ist großer Markt. Auch die heimischen Handwerker und Gilden haben für diesen Tag einiges vorbereitet und der Lärm des Schmiedehammers dröhnt nicht aus der Schmiede, sondern vom Reiseamboß mitten vom Markt – auch wenn dies eher Besucher anlocken soll und weniger der Fertigung neuer Werkzeuge dient. Die reiche Warenvielfalt lockt auch allerlei Kundschaft an, aber auch Gesindel.

Karten
Markt
Bazar (Seaside)
Schwarzmarkt (Promo)
Schmiede
Werkstatt
Holzfäller
Miliz
Geldverleiher
Dieb
Beutelschneider (Seaside)

Während auf dem Markt die ortsüblichen Waren gehandelt werden, findet man auf dem Bazar weiter östlich in der Stadt exotischere Waren, Tücher und Gewürze. Im Schatten des Marktes findet sich der Schwarzmarkt, wo der Unlautere Gifte, Tinkturen und gar Waffen erwerben kann. Die Schmiede hat für heute ihren Stand auf dem Markt aufgebaut, die Werkstatt hingegen hat die Tische vor der eigenen Tür aufgeschlagen. Der Holzfäller hat den ganzen gestrigen Tag Holz an seinen kargen Stand gebracht, um die Kamine und Öfen der Städter mit genug Holz für einen harten Winter zu besorgen. Die Miliz hat schon seit gestern einen Blick auf den Stand, bedient sich der ein oder andere gern dort. Heute allerdings hält sie Ausschau nach üblen Gesindel, welches die wertvollen Waren des Großen Marktes anlockt. Und tatsächlich ziehen Beutelschneider und Diebe umher, um große Beute oder auch nur ein paar Kupferstücke zu machen. Das größte Geschäft des Tages macht jedoch der Geldverleiher, der den Leuten genau ansieht, wer seine hohen Wucherzinsen zahlen kann und wer nicht.

Optionen
Steht nur das Grundset zur Verfügung , können noch folgende Karten benutzt werden
Hexe (verkauft an ihrem Stand einige Kräuter des Waldes, ist aber auch immer bereit aus Hühnerknochen die Zukunft oder aus der Hand das Schicksal zu lesen)
Mine (weitgereiste Großhändler beladen hier ihre Karawanenzüge mit Eisenerz, um den eisenarmen Süden mit den metallen zu versorgen)
Jahrmarkt (Beim Großen Markt ziehen auch einige Jongleure, Zirkusleute und gar der exotische Schlangenmensch hier ihre Zelte auf)

Links

Dominion im Greifenklaue-Forum

Dominion-Subforum bei den Blutschwertern

Dominion bei Amazon